Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Unternehmen rüstet sich für Wachstum

Hochland investiert mehr als 100 Millionen Euro - nicht nur im Westallgäu

An vielen Standorten der Hochland-Gruppe stehen Investitionen an, nicht nur am Firmensitz in Heimenkirch im Westallgäu, sondern auch in Frankreich und Oberbayern. Unter anderem die Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl stehen im Fokus.

An vielen Standorten der Hochland-Gruppe stehen Investitionen an, nicht nur am Firmensitz in Heimenkirch im Westallgäu, sondern auch in Frankreich und Oberbayern. Unter anderem die Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl stehen im Fokus.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

An vielen Standorten der Hochland-Gruppe stehen Investitionen an, nicht nur am Firmensitz in Heimenkirch im Westallgäu, sondern auch in Frankreich und Oberbayern. Unter anderem die Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl stehen im Fokus.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Käsehersteller Hochland aus Heimenkirch erweitert Milchwerke und spricht von einer „Investitionsoffensive“. Im Fokus stehen auch Nachhaltigkeit und Tierwohl.
06.02.2022 | Stand: 18:53 Uhr

Die Hochland SE hat einen Betrag von mehr als 100 Millionen Euro für Investitionen freigegeben. Das hat der Käsehersteller in einer Pressemitteilung mitgeteilt. Umfangreiche Bauprojekte gibt es schon jetzt an vielen Standorten in der Hochland-Gruppe. In den kommenden Jahren sollen erneut Produktionsgebäude und Anlagen modernisiert und zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden, „um für weiteres Wachstum gerüstet zu sein“, wie es Hochland formuliert.