Terrassenkonzert

Künstler geben ein Konzert als Danke für alle Helfenden in der Pandemie

Auf der voll besetzten Terrasse spielte Robert Zürn mit seinem Trio Azubis einige flotte Stücke.

Auf der voll besetzten Terrasse spielte Robert Zürn mit seinem Trio Azubis einige flotte Stücke.

Bild: Anna Feßler

Auf der voll besetzten Terrasse spielte Robert Zürn mit seinem Trio Azubis einige flotte Stücke.

Bild: Anna Feßler

Zwei Künstler haben in Lindenberg ein Konzert für Helfer während der Pandemie gegeben. Es ist nicht das erste Konzert für Heinz Reischmann und Robert Zürn.
19.07.2021 | Stand: 18:47 Uhr

Wochenlang stand Heinz Reischmann regelmäßig auf seiner Terrasse, um für Familie, Nachbarn und Freunde zu singen. Trost und Unterhaltung – während dieser „furchtbaren Pandemie“ wie er sagt. Und auch Robert Zürn spielte für die Lindenberger in der Nachbarschaft auf seinem Balkon. Nun standen die beiden Musiker gemeinsam auf der Bühne, und zwar auf der Terrasse des Lindenberger Hofs.

Heinz Reischmann singt Hallelujah.
Heinz Reischmann singt Hallelujah.
Bild: Anna Feßler

Danke an Ärzte, Pflegekräfte und viele mehr

„Wir wollen damit allen Danke sagen, die uns über diese schwere Zeit getragen haben“, sagt Reischmann. Er zählt Ärzte, Pflegekräfte, Bauhofmitarbeiter sowie das Personal in den Gesundheitsämtern auf. „Außerdem gilt der Dank allen Bürgern, die sich diszipliniert verhalten haben und damit die Leidenszeit verkürzt haben.“ Auf der voll besetzten Terrasse spielte Zürn mit seinem Trio Azubis einige flotte Stücke (mittleres Foto), und Reischmanns Nachbarin Magdalene Hoffmann ließ drei Stücke auf ihrer Konzertflöte (rechts) erklingen. Heinz Reischmann hatte zudem sein Alphorn mitgebracht.

Magdalene Hoffmann spielt auf der Konzertflöte.
Magdalene Hoffmann spielt auf der Konzertflöte.
Bild: Anna Feßler