Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kriminalität

Kinderpornografie: Polizei durchsucht Wohnungen im Landkreis Lindau

Die Polizei hat zahlreiche Datenträger mit Kinderpornografie im Landkreis Lindau sichergestellt.

Die Polizei hat zahlreiche Datenträger mit Kinderpornografie im Landkreis Lindau sichergestellt.

Bild: Zucchi Uwe, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat zahlreiche Datenträger mit Kinderpornografie im Landkreis Lindau sichergestellt.

Bild: Zucchi Uwe, dpa (Symbolbild)

Ermittler stellen Handys, Festplatten und USB-Sticks sicher. Der Verdacht der Kripo Lindau richtet sich gegen Männer zwischen 17 und 53 Jahren. Was bisher bekannt ist.
29.03.2021 | Stand: 12:59 Uhr

Die Lindauer Kriminalpolizei hat in den vergangenen Tagen insgesamt fünf Wohnungen im Landkreis durchsucht. Mehreren Jugendlichen und Männern wird vorgeworfen, dass sie Fotos oder Videos verbreitet haben, auf denen Kinder sexuell missbraucht werden. Die Täter selbst sind teilweise noch nicht volljährig. Es sind keine Einzelfälle.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat