Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nach zehn Jahren

Gebetsstätte Wigratzbad: Meier geht, Kerschbaumer kommt

Die Gebetsstätte Wigratzbad bekommt zum 1. September eine neue Leitung.

Die Gebetsstätte Wigratzbad bekommt zum 1. September eine neue Leitung.

Bild: Olaf Winkler (Archiv)

Die Gebetsstätte Wigratzbad bekommt zum 1. September eine neue Leitung.

Bild: Olaf Winkler (Archiv)

Die Gebetsstätte in Opfenbach bekommt zum 1. September eine neue Leitung. Wohin es Nikolaus Meier zieht und wer seine Nachfolge im Westallgäu antritt.
18.04.2021 | Stand: 12:58 Uhr

Die Gebetsstätte Wigratzbad bekommt am 1. September eine neue Leitung. Wie die Diözese Augsburg mitteilt, übernimmt die Gemeinschaft „Familie Mariens“ die Seelsorge an der Gebetsstätte, Direktor wird deren Mitglied Florian Maria Kerschbaumer. Der bisherige Leiter Nikolaus Meier geht als Hausgeistlicher zu den Klarissen in Maria Vesperbild. Später soll er wieder in der Pfarrseelsorge eingesetzt werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat