Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Kommt ein Bürgerbus nach Lindenberg?

Die Jägerstraße ist bislang die einzige Zufahrt zur Rotkreuzklinik in Lindenberg. Die Stadt denkt jetzt über eine zweite über den Ratzenberg nach.

Die Jägerstraße ist bislang die einzige Zufahrt zur Rotkreuzklinik in Lindenberg. Die Stadt denkt jetzt über eine zweite über den Ratzenberg nach.

Bild: Caroline Mittermeier

Die Jägerstraße ist bislang die einzige Zufahrt zur Rotkreuzklinik in Lindenberg. Die Stadt denkt jetzt über eine zweite über den Ratzenberg nach.

Bild: Caroline Mittermeier

Lindenberg denkt über einen Anruf-Sammelbus nach. Wie das System aussehen könnte und warum die Anbindung der Rotkreuzklinik an den ÖPNV nicht einfach ist.
11.05.2021 | Stand: 12:17 Uhr

Ein Bürgerbus ist in Lindenberg schon einige Zeit im Gespräch. Konkret beschlossen ist allerdings noch nichts. Aktuell denkt die Stadt weniger an einen klassischen Stadtbus mit festen Haltestellen. Dazu sei die Zeit, die ein Fahrzeug für eine Runde durch Lindenberg benötige, zu lang. Deshalb prüft die Stadt laut Ballerstedt aktuell eine flexible, appbasierte Lösung. Dabei sollen Fahrgäste, die in die gleiche Richtung unterwegs sind, eingesammelt und ans Ziel gebracht werden. Nutzen ließe sich das per Handy, aber auch mit dem Telefon. Entsprechende Versuche sind in Hamburg gelaufen, sollen aber auch in ländlichen Regionen funktionieren. Klar ist: erreichbar sein sollen so auch Plätze wie der Waldsee, der Bergfriedhof oder das Rathaus.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat