Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Moore und Schmetterlinge in Lindau

Gartenschau in Lindau: Wundersame Welt der Schmetterlinge

Schmetterlinge Gartenschau

Die Naturschützerin Isolde Miller und der Künstler Max Schmelcher teilen ihre Leidenschaft für Insekten und das Moor.

Bild: Ingrid Grohe

Die Naturschützerin Isolde Miller und der Künstler Max Schmelcher teilen ihre Leidenschaft für Insekten und das Moor.

Bild: Ingrid Grohe

Künstler Max Schmelcher aus Scheidegg und der Bund Naturschutz zeigen bei der Landesgartenschau in Lindau, was die Natur lehrt und braucht.
27.05.2021 | Stand: 18:06 Uhr

Richtig armselig sieht der Brennnesselstrauß aus: zerrupfte Blätter, großteils abgenagt bis auf die Stängel. „Die fressen wahnsinnig viel“, sagt Max Schmelcher und zupft vorsichtig Blattreste auseinander, um auf ein kleines Knäuel aus graubraunen Raupen zu deuten. Schmelcher hat Schmetterlingsraupen in drei Kästen aus Holz, Drahtgitter und Plexiglas nach Lindau gebracht. Dass der Scheidegger Bildhauer beim Auftritt des Bund Naturschutz (BUND) auf der Gartenschau mitwirkt, hat mit seiner Arbeit zu tun: Die Natur ist wesentliche Impulsgeberin für sein künstlerisches Tun. Zwei Themen haben es ihm besonders angetan: Schmetterlinge und das Moor.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat