Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schutz vor Corona

Landratsamt: Gemeinden im Westallgäu sollen keine Loipen spuren

Die Loipen rund um Scheidegg sind bei Langläufern im Westallgäu beliebt.

Die Loipen rund um Scheidegg sind bei Langläufern im Westallgäu beliebt.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Die Loipen rund um Scheidegg sind bei Langläufern im Westallgäu beliebt.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Das Landratsamt Lindau sieht Gefahren für Corona-Infektionen und will Anziehungspunkte für Tagesausflügler vermeiden. Warum die Gemeinden das für überzogen halten.
31.12.2020 | Stand: 18:16 Uhr

Noch reicht der Schnee nicht. Doch das könnte sich demnächst ändern. Möglicherweise können die Westallgäuer bald vor der Haustür in die Lopie. Die sollte es nach dem Willen des Landratsamtes aber eigentlich gar nicht geben. In einer E-Mail hat die Behörde alle Gemeinden gebeten, auf das Präparieren von Loipen zu verzichten – um Anziehungspunkte für Tagesausflügler zu verhindern.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat