Landtagswahl Bayern 2023

Landtagswahl: Grüne in Kempten nominieren Markus Reichart

Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart will in den Landtag.

Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart will in den Landtag.

Bild: Singer

Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart will in den Landtag.

Bild: Singer

Deutliche Mehrheit für Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart. Was sein Vorteil war.
29.01.2023 | Stand: 18:40 Uhr

Als Direktkandidaten für den Landtag haben die Grünen im Stimmkreis Kempten/Oberallgäu Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart (48) nominiert. Er erhielt bei der Aufstellungsversammlung am Wochenende 23 Stimmen, sein Mitbewerber Richard Falkenring (41) neun.

Reichart erfuhr bei seiner Bewerbung breite Unterstützung aus dem Vorstand. Für eine erfolgreiche Kandidatur sei es wichtig, dass der Bewerber in umliegenden Kreisen Stimmen ziehen könne, begründete Schriftführer Dr. Mirko Zwack. Reichart ist in Kempten geboren, sein Mitbewerber Falkenring arbeitet in München und lebt erst seit Kurzem in Kempten.

Reichart, der nach eigenen Worten auch in einer Coverrockband spielt und „ganz gern“ mit dem Motorrad durch die Gegend fährt, möchte, dass sich die Landespolitik mehr auf die Bürger zubewegt. Parteimitglied der Grünen bleibe er auf jeden Fall, sagte er auf eine Frage, die auf seine CDU-Mitgliedschaft vor etwa 15 Jahren anspielte – dort sei er nach fünf, sechs Monaten wieder ausgetreten.

Lesen Sie auch

Die neue "Sonne" von Heimenkirch wächst in Richtung Himmel

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Westallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Westallgäu".