Dreiste Aktion in Leutkirch

Polizei nimmt Autofahrer Schlüssel ab - Betrunkener fährt trotzdem weiter

Nachdem ihm die Polizei seinen Autoschlüssel abgenommen hatte, fuhr ein Betrunkener einfach mit dem Zweitschlüssel weiter.

Nachdem ihm die Polizei seinen Autoschlüssel abgenommen hatte, fuhr ein Betrunkener einfach mit dem Zweitschlüssel weiter.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Nachdem ihm die Polizei seinen Autoschlüssel abgenommen hatte, fuhr ein Betrunkener einfach mit dem Zweitschlüssel weiter.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Ein Betrunkener will unbedingt mit dem Auto fahren, obwohl ihm die Polizei Führerschein und Fahrzeugschlüssel abgenommen hatte. Das ließ er sich einfallen.
11.05.2022 | Stand: 16:36 Uhr

Nach einer ziemlich dreisten Aktion hat ein 56-Jähriger nun mehrere Anzeigen am Hals. Der Mann war laut Polizei am Dienstag gegen 9 Uhr in der Memminger Straße in Leutkirch (Württembergisches Allgäu) aufgefallen. Der Autofahrer war augenscheinlich deutlich alkoholisiert und mit seinem Pkw zu einer Tankstelle gefahren, um sich alkoholische Getränke zu kaufen.

Autofahrer in Leutkirch mit knapp drei Promille Alkohol am Steuer erwischt

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizei-Einsatz bei Kammlach

Auf Autobahnparkplatz getorkelt und weitergefahren: Mann ruft Polizei

Die Polizei kontrollierte den Mann, der alkoholtypische Anzeichen hatte. Laut Atemalkoholtest hatte der 56-Jährige etwa drei Promille intus. Er musste daraufhin zur Blutentnahme. Die Beamten kassierten zudem seinen Führerschein und Fahrzeugschlüssel ein und untersagten ihm, weiterzufahren.

Betrunkener schnappt sich Zweitschlüssel und fährt weiter

Doch davon ließ sich der Betrunkene offenbar nicht beeindrucken: Gegen 12.45 Uhr suchte der 56-Jährige den Zweitschlüssel seines Autos, setzte sich einer Zeugin zufolge erneut hinter das Steuer und fuhr mit dem Wagen nach Hause.

Mann hat bei zweiter Kontrolle noch immer zwei Promille intus

Eine Polizeistreife fuhr daraufhin zum Wohnhaus des 56-Jährigen und sah dessen Auto davor stehen. Der immer noch betrunkene Mann kam kurze Zeit später mit einem Mountainbike angeradelt. Das Atemtestgerät zeigte bei ihm noch immer etwa zwei Promille an. Die Polizisten begleiteten den Betrunkenen erneut in eine Klinik, wo ihm erneut eine Blutprobe entnommen wurde.

Polizei: Mann "vollkommen uneinsichtig" und "stark alkoholisiert"

Die Polizei nahm ihm nun auch seinen Zweitschlüssel ab und leitete gegen den 56-Jährigen zwei weitere Ermittlungsverfahren ein: wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie ohne Fahrerlaubnis. Die Beamten bezeichneten den Mann als "vollkommen uneinsichtig" und "stark alkoholisiert".

Lesen Sie auch: Familie aus Wangen steht nach Hausbrand vor dem Nichts

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.