Lärmbelästigung in Leutkirch

Junger Mann wirft Gegenstand in Leutkirch ins Gebüsch, als er die Polizei sieht

Als er einen Streifenwagen sieht, wirft ein 22-Jähriger einen Gegenstand ins Gebüsch.

Als er einen Streifenwagen sieht, wirft ein 22-Jähriger einen Gegenstand ins Gebüsch.

Bild: Jonas Walzberg, dpa

Als er einen Streifenwagen sieht, wirft ein 22-Jähriger einen Gegenstand ins Gebüsch.

Bild: Jonas Walzberg, dpa

Zwei junge Männer ziehen am Dienstagabend laut durch Leutkirch, Anwohner rufen die Polizei. Als er den Streifenwagen sieht, wirft der 22-Jährige etwas weg.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
06.05.2021 | Stand: 17:08 Uhr

Ein 22-Jähriger hatte am Dienstagabend eine Druckluftpistole dabei, als die Polizei ihn und einen 18-Jährigen in Leutkirch kontrollierte. Die Beamten waren wegen Lärmbelästigung in die Memminger Straße gerufen worden. Die jungen Leute waren nicht mehr vor Ort. Und so fahndete die Polizei nach ihnen.

22-Jähriger wirft Gegenstand ins Gebüsch

Kurze Zeit später entdeckten die Polizisten die beiden. Als der 22-Jährige den Streifenwagen sah, warf er einen Gegenstand ins Gebüscht. Das hatten die Beamten beobachtet und schauten nach. Sie fanden eine Schusswaffe, die sich als täuschend echt aussehende Druckluftpistole entpuppte.

Verstoß gegen Waffengesetz

Die Polizei beschlagnahmte die Waffe und zeigte den 22-Jährigen an - wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizei-Nachrichten

Er zielte auf einen Zug: Bundespolizisten nehmen Zwölfjährigem Spielzeuggewehr weg

Lesen Sie auch: Betonmischer touchiert in Geiselharz Laterne und Bäume - und kippt um