Polizeinachrichten aus Lindau

Fußgänger fast von Stadtbus überfahren - anschließend kommt es zum Streit

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Ein 51-Jähriger wird in Lindau fast von einem Bus erfasst. Mit einem Sprung zur Seite rettet sich der Mann. Anschließend wird er vom Busfahrer beleidigt.
24.11.2022 | Stand: 13:17 Uhr

Nur knapp entgangen ist ein 51-jähriger Mann einem Zusammenprall mit einem Stadtbus in Lindau. Am Mittwochmittag wollte der Mann einen Zebrastreifen am großen Kreisverkehr in der Robert-Bosch-Straße überqueren. Ein Busfahrer übersah den Mann allerdings und der Fußgänger musste sich mit einem Sprung zur Seite retten, teilt die Polizei mit.

Busfahrer beleidigt Fußgänger

Dabei schlug er mit der Hand gegen den Bus. Der Fahrer hielt an und sprach mit dem Fußgänger. Im weiteren Verlauf beleidigte der Busfahrer den 51-Jährigen. Dieser erstattete deshalb Anzeige.

Polizei Lindau sucht nach Zeugen

Laut dem Fußgänger hielten sich weitere Personen auf dem Gehweg auf und beobachteten den Vorfall. Diese bittet die Polizei Lindau sich unter Telefon 08382/9100 zu melden.

Mehr Nachrichten aus dem Westallgäu lesen Sie hier.