Lindau

80-Jähriger verursacht spektakulären Unfall in Autowaschanlage - 300.000 Euro Schaden

In Lindau hat ein 80-Jähriger einen spektakulären Unfall mit drei Autos in einer Waschanlage verursacht.

In Lindau hat ein 80-Jähriger einen spektakulären Unfall mit drei Autos in einer Waschanlage verursacht.

Bild: Christin Klose, dpa (Symbolbild)

In Lindau hat ein 80-Jähriger einen spektakulären Unfall mit drei Autos in einer Waschanlage verursacht.

Bild: Christin Klose, dpa (Symbolbild)

In Lindau hat ein 80-Jähriger am Samstag einen spektakulären Unfall in einer Waschanlage verursacht. Drei Autos sind nur noch Schrott, der Schaden ist immens.
23.05.2021 | Stand: 11:44 Uhr

Laut Polizei stand ein "hochwertiges Fahrzeug" bereits beim Trocknungsvorgang in der Waschanlage, während am Beginn der knapp 30 Meter langen Waschstraße ein weiterer teurer Wagen wartete.

Ein 80-jähriger Autofahrer, der als Dritter in der Reihe stand, war laut Mitteilung der Polizei "wohl mit der Bedienung seines leistungsstarken Elektrofahrzeugs überfordert". Der Mann trat den Kick-Down durch - mit fatalen Folgen.

Lindau: Zwei Autos durch die Waschstraße geschoben

Er schob mit seinem Auto die beiden Fahrzeuge vor ihm durch die gesamte Waschstraße - der Unfall endete erst am Garagentor am Ende. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei Totalschaden.

Nur durch großes Glück wurde keiner der Mitarbeiter in der Waschstraße verletzt. Laut Polizei erlitt lediglich der Fahrer im vorderen Fahrzeug ein Schleudertrauma.

Mehr Polizei-Nachrichten aus dem Allgäu, Bayern und der Welt erhalten Sie immer aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Auto rollt aus Waschstraße

84-Jährige wird von eigenem Auto überrollt