Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wohnhaus am Nadenberg brennt

Feuerwehr zum Brand in Lindenberg: „Es war eine ganz, ganz kritische Situation“

Bei einem Großeinsatz in der Nacht auf Mittwoch konnten Feuerwehrleute den Brand eines Wohnhauses in Lindenberg löschen. Ein Feuerwehr-Kommandant schildert den Einsatz.

Bei einem Großeinsatz in der Nacht auf Mittwoch konnten Feuerwehrleute den Brand eines Wohnhauses in Lindenberg löschen. Ein Feuerwehr-Kommandant schildert den Einsatz.

Bild: Benjamin Schwärzler

Bei einem Großeinsatz in der Nacht auf Mittwoch konnten Feuerwehrleute den Brand eines Wohnhauses in Lindenberg löschen. Ein Feuerwehr-Kommandant schildert den Einsatz.

Bild: Benjamin Schwärzler

In Lindenberg (Westallgäu) steht in der Nacht ein Wohnhaus in Flammen. 80 Feuerwehrleute rücken an. Doch um ein Haar hätte die Feuerwehr nicht löschen können.
21.09.2022 | Stand: 17:42 Uhr

Der erste Anblick ließ Schlimmes befürchten. Als die Feuerwehr eintraf, stand der halbe Dachstuhl bereits in Flammen – und das Feuer war kurz davor, auf das komplette Gebäude überzugreifen. „Es war eine ganz, ganz kritische Situation“, sagt Kommandant Marcus Schneider von der Feuerwehr Lindenberg im Nachhinein. Mit vereinten Kräften und durch ihr schnelles Eingreifen konnte die Feuerwehr einen Vollbrand allerdings verhindern.