Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fragen und Antworten

Maierhöfen ohne Viehscheid, aber mit Festzelt: So sieht das Programm des Heimatfestes aus

Hirten mit Vieh, an der Seite tausende Zuschauer: Dieses Bild wird es heuer in Maierhöfen nicht geben Ein Viehscheidfest allerdings wird trotzdem gefeiert.

Hirten mit Vieh, an der Seite tausende Zuschauer: Dieses Bild wird es heuer in Maierhöfen nicht geben Ein Viehscheidfest allerdings wird trotzdem gefeiert.

Bild: Denise Neufert (Archiv)

Hirten mit Vieh, an der Seite tausende Zuschauer: Dieses Bild wird es heuer in Maierhöfen nicht geben Ein Viehscheidfest allerdings wird trotzdem gefeiert.

Bild: Denise Neufert (Archiv)

Auf den Tourismus in Maierhöfen wirkt sich die Viehscheid-Absage kaum aus. Etwas geboten ist dennoch: Das Programm des "Alpsommer- und Heimatfest" steht fest.
03.09.2022 | Stand: 16:53 Uhr

In gut drei Wochen wäre es wieder soweit: Viehscheid in Maierhöfen. Seit 1969 hatte er einen festen Platz im Jahreskalender – und war sogar der längste Alpabtrieb Bayerns. Doch nun ist er Geschichte. Im Frühsommer hatten die Verantwortlichen entschieden, dass es keinen Viehscheid mehr geben wird. Was diese Absage für das Dorfleben und den Tourismus bedeutet – und wie es weitergeht.