Nach lautstarken Beschwerden

Motorradgruppe greift Fußgänger in Lindau an

In Lindau haben Motorradfahrer eine Gruppe Fußgänger angegriffen. Die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall.

In Lindau haben Motorradfahrer eine Gruppe Fußgänger angegriffen. Die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

In Lindau haben Motorradfahrer eine Gruppe Fußgänger angegriffen. Die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Auf der Lindauer Insel hat eine Gruppe von Motorradfahrern am Samstagabend mehrere Fußgänger angegriffen. Diese hatten sich wohl zuvor beschwert.

14.09.2020 | Stand: 13:34 Uhr

Eine Motorradgruppe ist am Samstagabend auf eine Gruppe Fußgänger losgegangen. Nach Angaben der Polizei passierte der Angriff auf der Lindauer Insel. Auslöser für den Vorfall war vermutlich eine lautstarke Beschwerde aus der Fußgängergruppe, die an der Heidenmauer auf dem Fußgängerüberweg die Straße queren wollten. 

Motorradfahrer greifen Fußgänger an

Als die acht Motorradfahrer die Beschwerde bemerkten, stellten allesamt ihre Motorräder ab und griffen laut Polizei unvermittelt einen Teil der Fußgänger an. Drei der Fußgänger wurden dabei verletzt und mussten im Krakenhaus behandelt werden.

Da die Motorradgruppe anschließend floh, bittet die Polizei Lindau Zeugen, sich telefonisch unter 08382/9100 zu melden.

(Wie das Streitthema Motorradlärm Deutschland spaltet, lesen Sie hier.)