Adventskalender

Musikschule Lindenberg schenkt für jeden Tag bis Weihnachten eine Melodie

Ausgeschnittene Sterne verschönern den Hintergrund für die Aufnahmen, aus denen der klingende Adventskalender besteht.

Ausgeschnittene Sterne verschönern den Hintergrund für die Aufnahmen, aus denen der klingende Adventskalender besteht.

Bild: Artur Tronsberg

Ausgeschnittene Sterne verschönern den Hintergrund für die Aufnahmen, aus denen der klingende Adventskalender besteht.

Bild: Artur Tronsberg

Für den Online-Adventskalender haben Musikschüler aus Lindenberg weihnachtliche Stücke einstudiert. Was diese Aktion mit Schokoladen-Kalendern zu tun hat.
02.12.2020 | Stand: 09:00 Uhr

Die Tage zählen bis Weihnachten. Jeden Tag ein Türchen öffnen am bunten Kalenderbild an der Wand, das 24 leckere Schokoladenfiguren verbirgt. Wem bei diesem Gedanken das Wasser im Mund zusammenläuft, der kann sich das Öffnen des Türchens noch zusätzlich versüßen, wenn er auf die Homepage der Musikschule Lindenberg schaut. Denn die hält weitere Überraschungen bereit.

Aufnahmenstudio mit weißen Sternen

Die Musikschule hat sich auch einen Adventskalender ausgedacht. Jeden Tag bis Weihnachten stellt sie auf ihrer Homepage ein kleines Musikstück online, vorgetragen von Schülerinnen und Schülern. Als Aufnahmestudio für ihren musikalischen Adventskalender hat die Musikschule einen ihrer Räume winterlich geschmückt. Mit dunklem Vorhang, weißen Papiersternen und ein paar Geschenkpäckchen in der Ecke. Hier entstanden die Beiträge an einem Samstag.

Im Abstand von zehn Minuten spielten die Ensembles ihre Beiträge ein – unter Einhaltung der Hygienevorschriften und mit Lüften nach jeder Gruppe, betont Musikschulleiter Artur Tronsberg. „Wir haben das alles in Echtzeit aufgenommen, ohne Schneiden und Nachvertonen – um den Livecharakter deutlich zu machen“, sagt er. Die Auftretenden mussten die vorweihnachtlichen Weisen also gut vorbereiten. Tronsberg war überrascht, wie gut sie das gemeistert haben. „Obwohl es für sie schon komisch war, ganz ohne Publikum.“

Was das Ganze mit dem Schoko-Adventskalender zu tun hat? An ihm bemisst sich die Dauer der Beiträge. „Die Liedausschnitte sind so lang, wie man braucht, um ein Türchen am Schokoladenkalender zu öffnen, den Inhalt rauszunehmen und zu genießen“, erklärt Tronsberg. „Das ist in 30 Sekunden meist vorbei.“

An Weihnachten gibt's ein Konzert

Jeder Vortrag lässt sich mit einem Klick auf ein weihnachtliches Symbol auf der Homepage abrufen. An Heiligabend werden 24 Symbole auf der Musikschulseite prangen. „Wer mag, kann dann den ganzen Kalender noch mal durchhören – und erhält ein kleines Weihnachtskonzert von uns“, bietet Artur Tronsberg an. Bis in den Januar hinein bleiben die Melodien online.

www.musikschule-lindenberg.de