Neue Gemeinderätin in Weiler

Nach Tod von Gerd Ilg: Petra Wucher rückt als Gemeinderätin in Weiler-Simmerberg nach

Petra Wucher ist das vierte Gemeinderatsmitglied das in Weiler-Simmerberg seit der Kommunalwahl 2020 nachvereidigt wird.

Petra Wucher ist das vierte Gemeinderatsmitglied das in Weiler-Simmerberg seit der Kommunalwahl 2020 nachvereidigt wird.

Bild: Boscariol/ Winkler

Petra Wucher ist das vierte Gemeinderatsmitglied das in Weiler-Simmerberg seit der Kommunalwahl 2020 nachvereidigt wird.

Bild: Boscariol/ Winkler

Die 55-jährige Petra Wucher hat seit 1996 immer wieder in Weiler-Simmerberg kandidiert - nun hat es geklappt. Auch wenn es dafür einen traurigen Anlass gibt.
12.10.2021 | Stand: 17:54 Uhr

Der Anlass sei „sehr traurig“, sagt Petra Wucher. Dennoch habe sie nur kurz überlegt, ob sie tatsächlich als Nachrückerin für den verstorbenen Gerd Ilg in den Marktgemeinderat Weiler-Simmerberg nachrücken sollte. „Wer sich aufstellen lässt, muss auch bereit sein, das Amt anzunehmen“, sagt die 55-Jährige. Und aufstellen ließ sie sich schon einige Male.

Wucher ist kein SPD-Mitglied kanditierte aber schon viermal für die Partei in Weiler-Simmerberg

Viermal seit 1996 hat Petra Wucher auf der SPD-Liste für den Gemeinderat kandidiert. Mitglied in der Partei ist sie zwar nicht, „aber die Liste passt am besten zu meiner politischen Einstellung“. 2020 erhielt sie von den SPD-Kandidatinnen und -kandidaten die viertmeisten Stimmen. Nachdem damals Guido Klauß, Gerd Ilg und Michael Götz allesamt wiedergewählt wurden, zieht nun mit Petra Wucher erstmals eine Frau für die SPD in das Gremium ein.

(Lesen Sie auch: Gerd Ilg ist tot: Weiler-Simmerberg trauert um Gemeinderat und Wohltäter)

Die 55-Jährige wohnt in Weiler, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie ist als technische Fachwirtin bei der Firma Streisal in Wangen beschäftigt. In ihrer Freizeit spielt der Garten eine große Rolle. So ist sie auch Schriftführerin der Blumen- und Gartenfreunde Weiler-Simmerberg. Das gleiche Amt hat sie auch im Ortsverband Weiler-Simmerberg-Oberreute sowie im Kreisverband Lindau des VdK inne.

Wucher ist das vierte Ratsmitglied das seit der Kommunalwahl 2020 in Weiler-Simmerberg nachrückt

Einen besonderen Schwerpunkt ihrer künftigen Tätigkeit sieht Petra Wucher nicht: „Die werden sich in der Arbeit im Gemeinderat ergeben“. Ein gutes Miteinander im Gremium ist ihr wichtig. Sie wolle keine Parteipolitik betreiben, sondern sich für ein konstruktives Miteinander einsetzen.

Petra Wucher
Petra Wucher
Bild: Olaf Winkler

Den Amtseid nahm ihr Bürgermeister Tobias Paintner ab. In den anderthalb Jahren seit der Kommunalwahl im März 2020 hatte er bereits die vierte Neuvereidigung vorzunehmen.

Lesen Sie auch: "Ich schaue, dass es ihnen gut geht" - Landwirtin aus Scheidegg über Verbindung zu Tieren und Produkten