Zwei Wochen nach Wiedmaier-Rauswurf

Eishockey-Oberligist EV Lindau präsentiert neuen Chef-Trainer

John Sicinski ist der neue Trainer des Eishockey-Oberligisten EV Lindau.

John Sicinski ist der neue Trainer des Eishockey-Oberligisten EV Lindau.

Bild: Florian Wolf

John Sicinski ist der neue Trainer des Eishockey-Oberligisten EV Lindau.

Bild: Florian Wolf

John Sicinski soll das Eishockey-Team aus Lindau aus dem Tal führen. Welche Erfahrungen der neue Trainer hat und was sich die Islanders-Führung erhofft.
16.11.2022 | Stand: 16:54 Uhr

Nach der Entlassung von Stefan Wiedmaier haben die EV Lindau Islanders einen nach eigenen Angaben „erfahrenen Trainer als Nachfolger“ gefunden: Das Amt beim Eishockey-Oberligisten übernimmt der Deutsch-Kanadier John Sicinski. Er wechselt vom Nachwuchs der Starbulls Rosenheim an den Bodensee. Dort war der 48-Jährige für die U20-Mannschaft verantwortlich, die in der Deutschen Nachwuchsliga II spielt. Sein Debüt beim EVL steht am Freitag (19.30 Uhr) an, wenn es beim EV Füssen aufs Eis geht.

Sicinsky war zuletzt U20-Trainer

Sicinski kam als Spieler 1998 in die Bundesrepublik und verbrachte fast seine gesamte Karriere bei bayerischen Mannschaften in der dritthöchsten deutschen Eishockey-Klasse. 2013 begann er als Spielertrainer beim EC Peiting seine Karriere als Coach. Den bisher größten Erfolg seiner Laufbahn feierte er beim Deggendorfer SC, den er 2018 in die zweite Liga führte. Nach drei Jahren als Chefcoach beim Oberligisten Starbulls Rosenheim übernahm Sicinski die U20.

Sportlicher Leiter der Islanders bezeichnet Coach als ,,absoluten Fachmann"

Der Sportliche Leiter des EVL, Milo Markovic, bezeichnet den Coach als „absoluten Fachmann“, der in der Liga bereits erfolgreich gearbeitet habe. Die rasche Verpflichtung, ergänzt Michael Messmer, Zweiter EV-Vorsitzender, habe bei der Führung hohe Priorität gehabt, um dem Team Führung und sportliche Erfahrung zu geben. Die Gespräche seien sportlich wie menschlich von großen Schnittmengen geprägt gewesen. „Die Ausrichtung und die Ziele wurden deshalb gemeinsam schnell definiert.“

Team des EV Lindau hat ,,viel Potenzial"

Sicinski selbst freut sich laut Mitteilung auf die Oberliga-Rückkehr und sein neues Team. „Die Mannschaft hat viel mehr Potenzial, als sie derzeit zeigt“, ist er überzeugt und hofft, dass sie es bald aufs Eis bringen kann. Das gelang in dieser Runde bisher selten, stehen die Islanders doch nach fünf Schlappen in Serie auf dem vorletzten Platz.

Assistent von Sicinski wird indes Marko Sakic, der die Truppe zuletzt mit Teammanager Sebastian Schwarzbart interimsweise betreut hatte. Schwarzbart fokussiert sich wieder auf seine ursprüngliche Rolle.

Lesen Sie auch: Der Eisplatz in Lindenberg hat geöffnet - allerdings später als geplant.