Unterschiedliche Kennzeichen montiert

Polizei erwischt Parksünder auf Lindauer Insel - und leitet Ermittlungsverfahren ein

Auf der Lindauer Insel haben Polizisten einen Falschparker entdeckt, der verschiedene Kennzeichen am Wagen montiert hatte. Nun erwartet den Parksünder sogar ein Ermittlungsverfahren.

Auf der Lindauer Insel haben Polizisten einen Falschparker entdeckt, der verschiedene Kennzeichen am Wagen montiert hatte. Nun erwartet den Parksünder sogar ein Ermittlungsverfahren.

Bild: Thomas Warnack, dpa (Archivbild)

Auf der Lindauer Insel haben Polizisten einen Falschparker entdeckt, der verschiedene Kennzeichen am Wagen montiert hatte. Nun erwartet den Parksünder sogar ein Ermittlungsverfahren.

Bild: Thomas Warnack, dpa (Archivbild)

Auf der Insel Lindau hatten es Polizisten mit einem Falschparker zu tun, dessen Auto unterschiedliche Kennzeichen hatte. Nun gibt es ein Ermittlungsverfahren.
11.12.2020 | Stand: 12:38 Uhr

Mit einem wohl etwas ungewöhnlicheren Parksünder-Fall hat es die Polizei am Donnerstagvormittag auf der Lindauer Insel zu tun gehabt. Laut Polizei machte eine Anwohnerin die Beamten darauf aufmerksam, dass auf einem Parkplatz an der Kalkhütte ein Falschparker stünde. Vor Ort stellten die Polizisten dann fest, dass am Fahrzeug zwei verschiedene Kennzeichen montiert waren.

Ein Kennzeichen auf Anhänger ausgegeben

Für das vordere Kennzeichen lag eine Parkberechtigung vor, was dem Fahrzeughalter ein kostenloses Parken möglich gemacht hätte. Jedoch war dieses Kennzeichen auf einen Anhänger ausgegeben. Am Heck des Wagens war das richtige Kennzeichen angebracht.

Nun muss der Halter mit teuren Parkgebühren rechnen, da ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch eingeleitet wird. Dieses wird vermutlich mit einer höheren Geldstrafe geahndet als die Parkgebühren, die eigentlich fällig gewesen wären.

Fahrer musste Kennzeichen unter Aufsicht montieren

Die Polizeibeamten beaufsichtigen den Fahrer abschließend dabei, wie er das richtige Kennzeichen auch vorn am Fahrzeug anbrachte.

Lesen Sie auch: Mit Auto geblockt: Zeuge verhindert Ladendiebstahl in Memmingen.