Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mountainbike

„Plötzlich war ich im Modus“: Sofia Wiedenroth holt Medaille bei WM

Perfekter Start: Sofia Wiedenroth (rechts) hat bei der Weltmeisterschaft im E-Mountainbike die erhoffte Medaille geholt.

Perfekter Start: Sofia Wiedenroth (rechts) hat bei der Weltmeisterschaft im E-Mountainbike die erhoffte Medaille geholt.

Bild: Sebastian Schieck

Perfekter Start: Sofia Wiedenroth (rechts) hat bei der Weltmeisterschaft im E-Mountainbike die erhoffte Medaille geholt.

Bild: Sebastian Schieck

Profi Sofia Wiedenroth aus Niederstaufen erlebt in Val di Sole ein Wechselbad der Gefühle. Nach perfektem Start muss sie zittern. Jetzt ist sie heiß auf mehr.
31.08.2021 | Stand: 12:24 Uhr

Acht Sekunden. Das ist die Zeitspanne zwischen Jubel und Enttäuschung. Mit glücklichem Ende für Sofia Wiedenroth: Die 26 Jahre alte Profi-Mountainbikerin hat bei der Weltmeisterschaft im italienischen Val di Sole die ersehnte Medaille geholt. Nach harten Kampf fuhr sie mit ihrem E-Bike als Dritte ins Ziel – und hatte acht Sekunden Vorsprung auf den undankbaren vierten Platz, den sie bei der vorigen WM belegt hatte.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar