Polizei-Nachrichten Westallgäu

Ohne Fahrerlaubnis, aber mit zwei Haftbefehlen: Polizei in Lindau erwischt Kraftfahrer

Eine Polizei-Kontrolle in Lindau erwischte am Dienstagabend einen Kraftfahrer, der gleich aus mehreren Gründen interessant für die Beamten war.

Eine Polizei-Kontrolle in Lindau erwischte am Dienstagabend einen Kraftfahrer, der gleich aus mehreren Gründen interessant für die Beamten war.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Eine Polizei-Kontrolle in Lindau erwischte am Dienstagabend einen Kraftfahrer, der gleich aus mehreren Gründen interessant für die Beamten war.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Einen Kraftfahrer, der gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde, kontrollierte die Polizei Lindau jetzt. Doch das war noch nicht alles.
24.11.2021 | Stand: 13:26 Uhr

Eine Streife der Lindauer Polizei kontrollierte am späten Dienstagabend einen 38-jährigen Kraftfahrer am Reichsplatz. Zuerst stellen die Beamten fest, dass der Mann bereits länger als sechs Monate in Deutschland wohnt, aber nur im Besitz einer Schweizer Fahrerlaubnis ist. Eigentlich hätte er nach sechs Monaten eine deutsche Fahrerlaubnis beantragen müssen.

Dann stellte sich noch heraus, dass der Mann von den Staatsanwaltschaften München und Kempten mit zwei Haftbefehlen wegen Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht wurde.

Die Beamten verhafteten ihn. Nachdem seine Ehefrau die Geldstrafen für die Ersatzfreiheitsstrafen in Höhe von fast 6000 Euro aufbringen konnte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei leitete zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Weitere Nachrichten aus Lindau und dem Westallgäu lesen Sie immer aktuell hier.