Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kriminalität

Randalierer wüten mit Auto in Natur-Idyll bei Scheidegg

Mit Hilfe eines Fahrzeugs wurde eine Bank aus der Verankerung gerissen. Bislang unbekannte Täter zerlegten die Bank und warfen die Einzelteile auf den zugefrorenen Weiher.

Mit Hilfe eines Fahrzeugs wurde eine Bank aus der Verankerung gerissen. Bislang unbekannte Täter zerlegten die Bank und warfen die Einzelteile auf den zugefrorenen Weiher.

Bild: Peter Mittermeier

Mit Hilfe eines Fahrzeugs wurde eine Bank aus der Verankerung gerissen. Bislang unbekannte Täter zerlegten die Bank und warfen die Einzelteile auf den zugefrorenen Weiher.

Bild: Peter Mittermeier

Nach dem Vandalismus-Fall am Fischweiher in Scheidegg setzt ein Verein eine Belohnung aus. Das Gebiet ist nicht das erste Mal Schauplatz von Kriminalität.
08.01.2021 | Stand: 13:19 Uhr

Die Spuren im Schnee sind auch Tage danach deutlich zu sehen. Wohl in der Nacht auf Sonntag haben unbekannte Vandalen ihr Unwesen in Lindenau getrieben und Schäden rund um einen Fischweiher angerichtet. Verärgert zeigt sich auch der Bürgerverein Lindenau. Er hat 200 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die helfen, die Unbekannten ausfindig zu machen. „Ich bin entsetzt. So etwas muss von Anfang an Einhalt geboten werden“, sagt die Vereinsvorsitzende Barbara Baumgartner.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat