Nachhaltigkeit

Realschule Lindenberg ist jetzt energetisch auf  dem neuesten Stand

Der Landkreis hat eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Turnhalle der Realschule Lindenberg installiert. Helmut Stauber vom Landratsamt Lindau, Schulleiter Walter Zwinger und Landrat Elmar Stegmann (von links) besichtigten zusammen einen der neuen Werkräume.

Der Landkreis hat eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Turnhalle der Realschule Lindenberg installiert. Helmut Stauber vom Landratsamt Lindau, Schulleiter Walter Zwinger und Landrat Elmar Stegmann (von links) besichtigten zusammen einen der neuen Werkräume.

Bild: Fotos: Angela Wolf / Landratsamt Lindau

Der Landkreis hat eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Turnhalle der Realschule Lindenberg installiert. Helmut Stauber vom Landratsamt Lindau, Schulleiter Walter Zwinger und Landrat Elmar Stegmann (von links) besichtigten zusammen einen der neuen Werkräume.

Bild: Fotos: Angela Wolf / Landratsamt Lindau

Der Landkreis Lindau hat rund 1,2 Millionen Euro in das Schulgebäude investiert. Unter anderem hat es eine Fotovoltaikanlage gegeben.
28.09.2020 | Stand: 06:45 Uhr

Der Landkreis Lindau kann einen Haken hinter die Sanierung der Realschule Lindenberg machen. „Mit der Sanierung des Fachtrakts und dem Einbau eines Blockheizkraftwerkes ist nun die energetische Sanierung der Schule komplett abgeschlossen“, teilt Landrat Elmar Stegmann mit. DieKosten liegen bei rund 1,2 Millionen Euro. Knapp die Hälfte bekommt der Landkreis vom Freistaat.

45 Jahre alter Fachtrakt

Der Fachtrakt an der Realschule in Lindenberg wurde im Jahr 1975 errichtet. An ihm nagte der Zahn der Zeit. Speziell im Bereich des Flachdachs sowie bei den Fensterelementen gab es größere bauliche Mängel. Das Flachdach wurde nach Angaben des Landkreises nun saniert und mit einer zusätzlichen Dämmschicht verbessert. Darüber hinaus wurden alle Lichtkuppeln durch neue ersetzt und Fensterelemente und Eingangstüren ausgetauscht. Auch der Sonnenschutz und dessen Steuerung für die Süd- und Ostseite des Gebäudes sind neu.

Das Hauptgebäude der Realschule wurde 2010 grundlegend energetisch saniert. Am Ostflügel wurde ein neuer Erweiterungsbau in Passivbauweise angebaut. Auch die Turnhalle ist erneuert.

Einige Millionen fließen in Schulen und Turnhallen

Der Landkreis Lindau ist Träger der weiterführenden Schulen und hat in den vergangenen Jahren einige Millionen Euro für Betrieb, Ausstattung, Gebäudeunterhalt, energetische Sanierung und Neubau von Schulen und Turnhallen ausgegeben. Auch in diesem Jahr wurde kräftig investiert. Neben 1,2 Millionen Euro in die energetische Sanierung des Fachtrakts der Realschule Lindenberg flossen 120 000 Euro in die Erneuerung der dortigen Werkräume. Auch die Heizungen an der Realschule und am Gymnasium Lindenberg wurden für jeweils etwa 150 000 Euro erneuert.

Der Landkreis hat in Lindenberg zudem Fotovoltaikanlagen zur Gewinnung von Solarstrom auf den Dächern der Sankt-Martin-Schule und der Sporthalle der Realschule angebracht. „Wir investieren in die Köpfe der jungen Generation und schaffen gute Lehr- und Lernbedingungen. Gleichzeitig tun wir etwas für den Klimaschutz“, sagt Stegmann.