Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Absagen im Westallgäu

Reihenweise Weihnachtsmärkte im Westallgäu abgesagt - doch Wangen und Isny halten an der Planung fest

Adventsmarkt

Weihnachtsmarkt 2019 mit Nikolausbesuch in Heimenkirch: Er wurde wie viele weitere Märkte in der Region auch dieses Jahr abgesagt.

Bild: Florian Wolf (Archiv)

Weihnachtsmarkt 2019 mit Nikolausbesuch in Heimenkirch: Er wurde wie viele weitere Märkte in der Region auch dieses Jahr abgesagt.

Bild: Florian Wolf (Archiv)

Vereine und Gemeinden sagen reihenweise Christkindels- und Adventsmärkte ab. Städte in Baden-Württemberg planen aber weiter.
12.11.2021 | Stand: 19:52 Uhr

Ministerpräsident Markus Söder will kommende Woche bekannt geben, unter welchen Bedingungen Weihnachtsmärkte in Bayern stattfinden können. Darauf warten viele Veranstalter im Landkreis angesichts der verschärften Corona-Lage nicht. Die meisten Weihnachtsmärkte sind abgesagt – mit Scheidegg der einzige, der über zwei Tage geht. Christian Reichart, Vorsitzender des Vereins „Scheidegg leuchtet“, versteht das auch als „Zeichen der Solidarität“ mit Ärzten und Pflegerinnen, die sich in der Pandemie „tagtäglich für andere in Gefahr begeben“.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar