Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schlimme Schäden

Sanierung der Aureliuskirche in Lindenberg ist abgeschlossen

Aureliuskirche

Arthur Huber hat die Bauarbeiten in der Aureliuskirche intensiv begleitet.

Bild: Benjamin Schwärzler

Arthur Huber hat die Bauarbeiten in der Aureliuskirche intensiv begleitet.

Bild: Benjamin Schwärzler

Die Kirche war fast zwei Jahre lang eine Baustelle. Dabei wurde mehr erledigt als geplant. Wieso dort dennoch vorerst keine Gottesdienste gefeiert werden.
03.01.2021 | Stand: 12:21 Uhr

Die Glocken läuten wieder. Als ob sie die frohe Kunde der ganzen Stadt mitteilen wollen: Die Generalsanierung der Aureliuskirche in Lindenberg ist abgeschlossen. Lediglich ein paar Kleinigkeiten sind noch zu erledigen. Beim neu eingerichteten barrierefreien Seiteneingang fehlt beispielsweise noch der rollstuhlgerechte Handlauf. Ebenso die Erdung des neuen Blitzschutzes. Ansonsten könnte die Pfarrei St. Peter und Paul hier theoretisch schon wieder Gottesdienste feiern. Dass sie das aber vorerst aber noch nicht tut, hängt – wie fast alles in diesen Zeiten – mit Corona zusammen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat