Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Negativ-Rekord bei Butter-Test

Allgäuer Hersteller reagiert auf Mineralöl in der Butter: "Geht gar nicht, das ist uns klar"

Die Mineralölbelastung in der ÖMA-Butter kommt laut Hersteller von der Verpackung.

Die Mineralölbelastung in der ÖMA-Butter kommt laut Hersteller von der Verpackung.

Bild: Christin Klose/dpa-tmn

Die Mineralölbelastung in der ÖMA-Butter kommt laut Hersteller von der Verpackung.

Bild: Christin Klose/dpa-tmn

Das Magazin Öko-Test hat 20 Marken analysiert – und die einer Molkerei aus Lindenberg hat am schlechtesten abgeschnitten. Welche Konsequenzen der Betrieb zieht.
18.11.2022 | Stand: 20:12 Uhr

„17 von 20 Marken fallen durch“, lautet das vernichtende Urteil des Verbrauchermagazins Öko-Test, das in seiner aktuellen Ausgabe Butter unter die Lupe genommen hat. Das Echo nach der Erscheinung am Donnerstag war groß, hatten doch zahlreiche Medien die Thematik in ihrer Berichterstattung aufgegriffen. Besonders im Blickpunkt stand die „Allgäuer Bauernbutter Sauerrahm“ der Ökologischen Molkereien (ÖMA) in Lindenberg, denn diese wurde mit der Note „Ungenügend“ am schlechtesten bewertet.