Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Käsefest-Ausfall

So schön fährt es sich mit dem Rad auf der Allgäuer Käsestraße

Auf dem Weg in Richtung Oberreute gibt es wunderschöne Aussichten auf die Westallgäuer Landschaft.

Auf dem Weg in Richtung Oberreute gibt es wunderschöne Aussichten auf die Westallgäuer Landschaft.

Bild: Daniel Boscariol

Auf dem Weg in Richtung Oberreute gibt es wunderschöne Aussichten auf die Westallgäuer Landschaft.

Bild: Daniel Boscariol

Eine Fahrt entlang der Allgäuer Käsestraße zeigt die schönsten Seiten des Westallgäus – und offenbart die Tücken der Region.

30.08.2020 | Stand: 18:03 Uhr

Ruhe kehrt ein, Schweiß tritt aus den Poren. Die Sonne brennt von oben auf den Nacken und die Arme. Auf einer letzten von unverschämt vielen Steigungen, liegt am Simmerberger Ortsende ein Wäldchen, das der nahegelegenen Bank Schatten spendet – eine lang ersehnte Belohnung für Radler, die von Weiler kommend durch Simmerberg strampeln. Wer mit einem handelsüblichen Fahrrad die Allgäuer Käsestraße im Westallgäu entlang fährt, blickt neidisch und schnaufend auf den Rücken vieler überholender E-Biker. Doch Käse, und besonders guter Käse, verspricht Stärkung.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat