Westallgäu/Kißlegg

So wirken alte Möbel neu - und neue Möbel alt

Ob an einem alten Fahrrad oder auf Bildflächen: Mit Rost lassen sich wirkungsvolle Effekte erzielen.

Ob an einem alten Fahrrad oder auf Bildflächen: Mit Rost lassen sich wirkungsvolle Effekte erzielen.

Bild: Katharina von Glasenapp (Repros)

Ob an einem alten Fahrrad oder auf Bildflächen: Mit Rost lassen sich wirkungsvolle Effekte erzielen.

Bild: Katharina von Glasenapp (Repros)

Klaus-Peter Lührs beschreibt, wie Bastler Möbel auf antik trimmen und banalen Dingen mit Rost Charakter verleihen können. Diese Tipps kann jeder zu Hause nutzen.

12.08.2020 | Stand: 11:34 Uhr

Haben Sie in den letzten Corona-Monaten Ihren Speicher oder Keller aufgeräumt, gesichtet oder entrümpelt? Haben Sie vielleicht Kinderspielsachen, an denen manche Erinnerung hängt, die aber einen Aufputz vertragen oder ein neues Gesicht bekommen könnten? Oder haben Sie ganz generell Ihre kreative Ader entdeckt und angefangen, Wohnung, Garten oder Vorplatz zu dekorieren? Da könnte das neue Buch von Klaus-Peter Lührs „Werkstatt Vintage-Look“, erschienen im Frech-Verlag, neue Impulse geben.

Kißlegger gibt Tipps für Dekoration mit Diamantstiften und Basteleien 

Der Autor, ein studierter Chemiker, leitete über viele Jahre einen Betrieb (Creartec) in Lindenberg, entwickelte eigene Produkte und Materialien für Heimwerker und Bastler und schrieb Bücher und Broschüren zu Kreativ-Themen. Einige dieser Themen sind nun in seinem Buch zusammengeführt. Einleitend erläutert Lührs, der in Kißlegg lebt, den Wandel der Einrichtungen, der Dekorationen und der selbstgemachten Dinge. Dann führt er in die Technik der Glasgravur mit Diamantstiften und in die Arbeit mit einer Glaskristallpaste ein, die an die Stelle der giftigen Glasätzpaste getreten ist. Gläser, Karaffen, Spiegel oder auch Türen und Schaufenster können damit eine individuelle Note erhalten.

Einen großen Teil des Buches widmet der Autor den Themen Rost und Grünspan: Was bei Metallen durch das Zusammenwirken von Eisen, Sauerstoff und Salzen über Jahre entsteht, erreicht er auch bei anderen Materialien wie Holz, Pappe, Pappmaché, Leder, Stein und Porzellan durch den Einsatz von Grundierung, Eisenpulver und einem selbst entwickelten Oxidationsmittel. Mit dieser Oberflächenbehandlung lässt sich nicht nur bei alten Krügen oder Geräten der beliebte Rost-Look erzeugen, man staunt, wie aus dem Plastik-Kindertraktor ein Dekoartikel für den Garten entsteht.

Ob alt, ob neu – wer weiß es genau?

Selbst Leinwand, auf einen Keilrahmen gespannt, lässt sich so behandeln und wirkt wie eine antike, oxidierte Kupferplatte. Auch für selbstgemachte Fliesen und Kacheln hat Lührs eine Fülle von Anregungen, während sich im letzten Teil des Buches der „Shabby Chic“ von alten oder auf alt getrimmten Möbeln ausbreitet. Ob alt, ob neu – wer weiß es genau?

Zahlreiche Fotos, Anleitungen, Tipps, Hersteller- und Bezugsadressen ergänzen das Buch, das dem Leser und der Leserin neue Blickwinkel und Überraschungen bietet, handwerkliches und künstlerisches Geschick voraussetzt, aber auch leichtere Erfolgserlebnisse schenkt.