Ab Montag wird der Verkehr umgeleitet

Staatsstraße in Röthenbach gesperrt

Sanierung Stadtspange

In Röthenbach wird die Ortsdurchfahrt ab Montag gesperrt. Hier wird die Asphaltdecke erneuert.

Bild: Sophia Ungerland (Symbolfoto)

In Röthenbach wird die Ortsdurchfahrt ab Montag gesperrt. Hier wird die Asphaltdecke erneuert.

Bild: Sophia Ungerland (Symbolfoto)

Die Ortsdurchfahrt von Röthenbach bekommt eine neue Asphaltdeckschicht. Dafür wird die Staatsstraße gesperrt. Wie lange das dauert.
03.09.2022 | Stand: 05:55 Uhr

Am Montag, 5. September, beginnen Arbeiten zur Erneuerung der Asphaltdeckschicht in der Ortsdurchfahrt von Röthenbach. Es geht um eine Länge von 450 Metern. Die Straße wird deshalb ab Montag, 5. September, gesperrt.

Bei den Arbeiten werden der Asphalt in einer Stärke von vier Zentimetern abgefräst und eventuell auftretende Schäden im Asphaltoberbau saniert. Danach wird eine neue Deckschicht eingebaut. Am Ende wird eine neue Fahrbahnmarkierung aufgebracht. Für die Ausführung der Arbeiten wird die Staatsstraße nach Angaben des Staatlichen Bauamtes vom Ortseingang aus Richtung Steinegaden bis hinter die Brücke über den Ellhofener Tobelbach voll gesperrt werden. Bei durchgehend günstigem Wetter soll die Vollsperrung voraussichtlich am Samstag, 10. September, im Lauf des Nachmittages aufgehoben werden. Die Staatsstraße bleibt im Anschluss aber noch für Restarbeiten halbseitig gesperrt.

So läuft die Umleitung

Der Verkehr wird von Harbatshofen aus über die Staatsstraße nach Grünenbach, weiter über die Kreisstraße nach Gestratz und über die Staatsstraße nach Steinegaden geleitet. Die Umleitung für die Gegenrichtung erfolgt analog.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Westallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Westallgäu".