Badeunfall in Lindau

Strandbad in Lindau:  65-Jährige treibt leblos im Wasser

Am Montagmorgen trieb eine leblose Fraub im ehemaligen Strandbad Eichwald in Lindau.  Badegäste bargen die Frau. Jede Hilfe kam jedoch zu spät.

Am Montagmorgen trieb eine leblose Fraub im ehemaligen Strandbad Eichwald in Lindau. Badegäste bargen die Frau. Jede Hilfe kam jedoch zu spät.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archivbild)

Am Montagmorgen trieb eine leblose Fraub im ehemaligen Strandbad Eichwald in Lindau. Badegäste bargen die Frau. Jede Hilfe kam jedoch zu spät.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archivbild)

Am Montagmorgen trieb eine leblose Fraub im ehemaligen Strandbad Eichwald in Lindau.  Badegäste bargen die Frau. Jede Hilfe kam jedoch zu spät.
13.08.2020 | Stand: 13:01 Uhr

Am Montagmorgen haben Badegäste im ehemaligen Strandbad Eichwald in Lindau eine Frau geborgen. Sie trieb leblos im Wasser. Laut der Kriminalpolizei Lindau verliefen die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen durch die Rettungskräfte jedoch erfolglos.

>>Lesen Sie auch:Mann stirbt nach Badeunfall im Bodensee<<

Identität der Frau war unbekannt

Zunächst war die Ertrunkene unbekannt. In den Nachmittagsstunden meldete sich dann der Sohn der Verstorbenen, weil er die Mutter am Eichwald abholen sollte. Er konnte sie aber nicht finden, wodurch die Identität der 65-jährigen Frau dann geklärt werden konnte. Die Polizei kann Fremdverschulden ausschließen.