Weil die Radler nebeneinander fuhren

Streit zwischen Radler und Autofahrer in Lindau eskaliert - Polizei sucht Zeugen

In Lindau ist es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radler und einem Autofahrer gekommen.

In Lindau ist es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radler und einem Autofahrer gekommen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Lindau ist es am Donnerstag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radler und einem Autofahrer gekommen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Weil zwei Fahrradfahrer auf der Straße nebeneinander fuhren, wurde ein Autofahrer in Lindau wütend. Es kam zu Handgreiflichkeiten.
09.10.2020 | Stand: 13:09 Uhr

Ein Streit zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer hat am Donnerstag in Lindau in Handgreiflichkeiten geendet.

Der Autofahrer war zuvor wütend geworden, weil ihn zwei nebeneinander fahrende Radler beim Überholen behinderten. Laut Polizei sagte der Autofahrer dies den Radfahrern durch das geöffnete Fenster, was dazu führte, dass einer der Radfahrer gegen den Außenspiegel des Autos schlug und diesen beschädigte.

Der Radler warf den Autofahrer zu Boden

Daraufhin hielt der Autofahrer an und stieg aus, woraufhin er sofort von dem aggressiven Radfahrer angegriffen, zu Boden geworfen und leicht verletzt wurde.

Der Vorfall wurde von mehreren Personen beobachtet. Diese Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau unter Telefon (08382) 9100 oder per Email unter pp-sws.lindau.pi@polizei.bayern.de zu melden.