Unwetter

Sturm im Westallgäu: Mehrere Bäume blockieren Straßen

Ein Sturm hat im Westallgäu Bäume auf Straßen geweht.

Ein Sturm hat im Westallgäu Bäume auf Straßen geweht.

Bild: Simon Adomat (Sybolfoto)

Ein Sturm hat im Westallgäu Bäume auf Straßen geweht.

Bild: Simon Adomat (Sybolfoto)

Ein Sturm hält im Westallgäu die Feuerwehren auf Trab. Mehrere Bäume wurden entwurzelt. Straßen sind blockiert. Welche Orte betroffen sind.
29.06.2021 | Stand: 15:52 Uhr

Aufgrund eines heftigen Sturms im Westallgäu sind am Montagabend sowie Dienstagnachmittag einige entwurzelte Bäume auf Straßen geweht worden. Die Feuerwehr Scheidegg musste unter anderem am Montag gegen 22 Uhr wegen eines Laubbaums ausrücken, der in Unterstein auf die Straße gefallen war. Nach Aussage des Scheidegger Kommandanten Franz Sinz waren neun Mann vor Ort, um den Baum zu beseitigen. „Die Straße war zeitweise für Autofahrer gesperrt“, sagt Sinz. Zu Schaden gekommen bei dem Vorfall ist niemand.

Meldungen in Scheidegg, Röthenbach und Niederstaufen

Auch am Dienstagnachmittag blockierte ein Baum die Bräuhausstraße in Scheidegg. Ebenso wurden in Niederstaufen Bäume entwurzelt. Sie flogen auf die Geislehenstraße und mussten von der Feuerwehr beseitigt werden. In Röthenbach war der Ortsteil Vogelsang betroffen. Auch dort rückte die Feuerwehr wegen eines entwurzelten Baumes aus.