Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Lindenberg

Truck-Verfolgung und Schutzanzüge: So wird das Hallenbad Lindenberg rückgebaut

Das Hallenbad ist von außen mit Plastikplanen eingehüllt. Die Folie soll verhindern, dass sich Fledermäuse einnisten. Das würde den Abbruch möglicherweise stoppen.

Das Hallenbad ist von außen mit Plastikplanen eingehüllt. Die Folie soll verhindern, dass sich Fledermäuse einnisten. Das würde den Abbruch möglicherweise stoppen.

Bild: Peter Mittermeier

Das Hallenbad ist von außen mit Plastikplanen eingehüllt. Die Folie soll verhindern, dass sich Fledermäuse einnisten. Das würde den Abbruch möglicherweise stoppen.

Bild: Peter Mittermeier

Das Lindenberger Hallenbad wird nicht einfach abgerissen, sondern rückgebaut. Welcher Baustoff die Arbeit kompliziert macht - und für ungewohnte Maßnahmen sorgt.

19.08.2020 | Stand: 17:54 Uhr

Vor dem Eingang liegen Fliesen, ausgebaute Waschbecken, Blechteile – Material, das bei einem Abbruch anfällt. Der Rückbau des Lindenberger Hallenbades geht voran. „Auch, wenn man von außen wenig sieht“, sagt Andreas Sutter, Architekt des städtischen Bauamtes. Ein wichtiger Schritt steht an: die Schadstoffsanierung.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat