Zusammenstoß mit Sattelzug

Unfall auf der A 96 bei Wangen: 55-Jähriger schwer verletzt

Polizei

Polizei

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Polizei

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein 55-Jähriger wurde am Donnerstag bei einem Unfall mit einem Sattelzug schwer verletzt. Er hatte zuvor Alkohol getrunken.
23.04.2021 | Stand: 16:34 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstag gegen 20.05 Uhr auf der A 96 bei Wangen gekommen. Der 55-jährige Fahrer eines Nissan fuhr laut Polizeibericht auf dem rechten der zwei Fahrstreifen der A 96 in Richtung Lindau.

Auf Höhe des Parkplatzes Ettensweiler fuhr ein Sattelzug auf dem dortigen Beschleunigungsstreifen und wollte auf die Autobahn einfahren. Der Fahrer des Nissan wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen um dem Sattelzug das Einfahren zu ermöglichen. Dabei übersah er jedoch, dass sich von hinten ein BMW auf dem linken Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit näherte.

Unfall auf der A96: Autofahrer wurde in den Sattelzug geschleudert

Der ebenfalls 55-jährige Fahrer des BMW versuchte, dem Nissan auszuweichen und schleuderte dabei seitlich in den Sattelzug. Zu einer Berührung mit dem Nissan kam es nicht. Der Aufprall war so stark, dass der BMW-Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt wurde.

Er musste von der Feuerwehr Wangen, die mit 18 Mann vor Ort war, aus seinem Auto befreit werden. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Verkehrsdienstes Kißlegg fest, dass der BMW-Fahrer erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Dort wurde ihm noch eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. An dem BMW entstand ein Schaden von ca. 30000 Euro und an dem Lkw ein Schaden von ca. 70000 Euro. Die BAB war bis 22.30 Uhr in Richtung Lindau voll gesperrt. Der Sattelzug war nicht mehr fahrtauglich und wurde zunächst auf dem Beschleunigungsstreifen abgestellt. Der BMW wurde abgeschleppt. Gegen die beiden Pkw-Lenker wurden jeweils Strafverfahren eingeleitet.

Lesen Sie auch: Traktorreifen macht sich in Buchenberg selbstständig und verursacht Unfall

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizei leitet sofort Fahndung ein

Fahrer von Kleintransporter touchiert Auto - und fährt trotz Lichthupen einfach weiter