Unfall im Westallgäu

Unfall auf der Bundesstraße: Vier Verletzte auf der B12 bei Hergatz

Ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Dienstagmittag auf der B12 bei Staudach (Hergatz) ereignet.

Ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Dienstagmittag auf der B12 bei Staudach (Hergatz) ereignet.

Bild: Davor Knappmeyer

Ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Dienstagmittag auf der B12 bei Staudach (Hergatz) ereignet.

Bild: Davor Knappmeyer

Auf der B12 bei Staudach ist es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei den Unfallhergang schildert und warum gleich drei Feuerwehren aus dem Westallgäu alarmiert worden sind.
12.10.2021 | Stand: 16:11 Uhr

Vier Personen sind nach Angaben der Polizei Lindenberg bei einem Unfall am Dienstagmittag auf der B12 bei Staudach (Hergatz) leicht verletzt worden. Demnach waren zwei Autos auf der Bundesstraße in Richtung Wangen unterwegs. Das vordere wollte nach links in Richtung Grod abbiegen. Das übersah das hintere Fahrzeug offenbar, sodass es zum Zusammenstoß kam. Beide Autos landeten dadurch in der Wiese.

Feuerwehr aus Maria-Thann, Heimenkirch und Lindenberg im Einsatz

Alarmiert wurden neben Polizei und Rettungsdienst auch drei Feuerwehren (Maria-Thann, Heimenkirch und Lindenberg), da man zunächst von einer eingeklemmten Person ausging. Das war aber nicht der Fall. Die Wehren mussten zwar nicht eingreifen, übernahmen laut Kreisbrandrat aber die Lenkung des Verkehrs, da die Bundesstraße für die Unfallaufnahme nicht gesperrt wurde.

Immer wieder Unfälle auf der B12 bei Staudach

Auf diesem Streckenabschnitt zwischen Wangen und Isny kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen. Auch in diesem Jahr bereits.