Unfall auf der B12 bei Isny

Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Frontalzusammenstoß auf der B12 bei Isny

Drei verletzte Personen und ein Gesamtsachschaden im fünfstelligen Euro-Bereich ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag auf der B12 zwischen Dorenwald und Schweinebach bei Isny (Landkreis Ravensburg) ereignete.

Drei verletzte Personen und ein Gesamtsachschaden im fünfstelligen Euro-Bereich ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag auf der B12 zwischen Dorenwald und Schweinebach bei Isny (Landkreis Ravensburg) ereignete.

Bild: Patrick Seeger, dpa (Symbolbild)

Drei verletzte Personen und ein Gesamtsachschaden im fünfstelligen Euro-Bereich ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag auf der B12 zwischen Dorenwald und Schweinebach bei Isny (Landkreis Ravensburg) ereignete.

Bild: Patrick Seeger, dpa (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger gerät auf der B12 bei Isny in einer Kurve mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stößt frontal mit einem Transporter zusammen.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
14.01.2022 | Stand: 08:44 Uhr

Drei verletzte Personen und ein Gesamtsachschaden im fünfstelligen Euro-Bereich ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der B12 zwischen Dorenwald und Schweinebach bei Isny (Landkreis Ravensburg) ereignet hat, berichtet die Polizei.

Ein 18 Jahre alter Opel-Fahrer war in Richtung Isny unterwegs und kam in einer leichten Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Der entgegenkommende Fahrer eines Peugeot-Kleintransporters konnte dem Opel Corsa nicht mehr rechtzeitig ausweichen, woraufhin es zum Frontalzusammenstoß kam.

B12 bei Isny im Allgäu: Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Frontalzusammenstoß

Sowohl der Unfallverursacher als auch die beiden Insassen im Peugeot, die durch die Feuerwehr mit technischem Gerät aus ihrem Wagen befreit werden mussten, erlitten den ersten Erkenntnissen zufolge mittelschwere Verletzungen. Rettungsdienste brachten die Unfallbeteiligten nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Am Opel des 18-Jährigen entstand laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzt 5.000 Euro. Am Peugeot wird der Sachschaden auf etwa 20.000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Darüber hinaus wurde eine Leitplanke in Mitleidenschaft gezogen und herumfliegende Trümmerteile beschädigten einen dem Peugeot folgenden Kleintransporter. Am Wagen und an der Verkehrseinrichtung beläuft sich der Schaden auf jeweils rund 1.500 Euro. (Lesen Sie auch: Fünf Verletzte und hoher Schaden nach Kellerbrand in Haus in Ravensburg)

Großaufgebot an Einsatzkräften war vor Ort

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen, bei denen neben dem Rettungsdienst samt Notarzt auch die Freiwillige Feuerwehr Isny mit sechs Fahrzeugen und über 20 Kräften im Einsatz war, musste die Fahrbahn bis etwa 16.45 Uhr zum Teil voll gesperrt werden.

Lesen Sie auch
##alternative##
Starke Schneefälle

Liegen gebliebene Lkw, rutschende Autos: Ein-Tags-Winter sorgt im Westallgäu für Probleme

Mehr Nachrichten aus dem Westallgäu erhalten Sie hier.