Unfall

Zum Überholen angesetzt: Autofahrer prallt in Leutkirch mit Rettungswagen zusammen

In Leutkirch ist ein Autofahrer mit einem Rettungswagen zusammengeprallt, der sich gerade auf einem Einsatz befand.

In Leutkirch ist ein Autofahrer mit einem Rettungswagen zusammengeprallt, der sich gerade auf einem Einsatz befand.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

In Leutkirch ist ein Autofahrer mit einem Rettungswagen zusammengeprallt, der sich gerade auf einem Einsatz befand.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

In Leutkirch ist ein Autofahrer in einen Rettungswagen gefahren, der sich gerade auf einem Einsatz befand. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
15.03.2022 | Stand: 16:35 Uhr

In Leutkirch ist ein Autofahrer gegen einen Rettungswagen gefahren, der gerade auf einem Einsatz war. Wie die Polizei mitteilt, war der Rettungsdienst auf der Landesstraße 319 von Isny kommend in Richtung Autobahn unterwegs. Der Wagen fuhr mit Sondersignal und Blaulicht, als er an eine Fahrzeugkolonne heranfuhr. Die Fahrzeuge bremsten ab, um dem Rettungsfahrzeug das Überholen zu ermöglichen.

Unfall in Leutkirch: Auto prallt mit Rettungswagen zusammen

Als der Rettunsgwagen auf der Höhe des Autos eines 40-Jährigen war, scherte dieser plötzlich nach links aus, um ebenfalls zu überholen. Der Fahrer des Rettungswagens konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall wurde das linke Vorderrad des Autos des 40-Jährigen ausgerissen. Die Insassen der beiden Fahrzeuge blieben unverletzt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit nicht bekannt.

Der Pkw musste an der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Besatzung des Rettungswagens und der Herzpatient, der transportiert wurde, wurden an der Unfallstelle von einem weiteren Rettungsfahrzeug abgeholt und weitertransportiert.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Westallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Westallgäu".