Unfall in Weiler-Simmerberg

Auto prallt gegen Rind: Doch die Kuh scheint unbeeindruckt davon zu sein

Kuh auf der Achtalstraße zwischen Pfronten und Tannheimer Tal - Radler - Biker - Kühe auf der Straße

Kuh auf der Achtalstraße zwischen Pfronten und Tannheimer Tal - Radler - Biker - Kühe auf der Straße

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Kuh auf der Achtalstraße zwischen Pfronten und Tannheimer Tal - Radler - Biker - Kühe auf der Straße

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Mitten auf der Straße steht eine Kuh. Ein Autofahrer kann einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Doch das Rind zeigt sich davon sichtlich unbeeindruckt.

##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
14.09.2021 | Stand: 12:54 Uhr

Ein Pkw ist am Montagabend in Weiler-Simmerberg mit einer Kuh zusammengestoßen. Ein 31-Jähriger war laut Polizei mit seinem Auto auf der Staatsstraße in Richtung Österreich unterwegs. Auf einmal sah er eine Kuh auf der Fahrbahn vor sich stehen.

Polizei: Pkw prallt gegen Kuh

Lesen Sie auch
##alternative##
Kuriose Tiergeschichte

Nach Wettrennen mit Kuh in Delmenhorst: Entlaufenes Känguru eingefangen

Der Mann versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nach Polizeiangaben "nicht gänzlich verhindern". Die Kuh zeigte sich davon allerdings sichtlich unbeeindruckt.

Besitzer bringt Tier zurück auf die Weide

Die Polizei konnte nach dem Unfall den Besitzer des Rindes erreichen. Er kam zu der Stelle und begleitete die Kuh zurück auf die Weide. Das Tier blieb unverletzt, am Auto entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Lindau lesen Sie hier.