Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kundgebung in Lindenberg

Unter dem Motto „Klardenken“ viele Zweifel an Corona geäußert

Etwa 70 Frauen und Männer versammelten sich auf dem Stadtplatz zur „Klardenken“-Kundgebung. Die Abstandsregeln einzuhalten, war hier problemlos möglich.

Etwa 70 Frauen und Männer versammelten sich auf dem Stadtplatz zur „Klardenken“-Kundgebung. Die Abstandsregeln einzuhalten, war hier problemlos möglich.

Bild: Benjamin Schwärzler

Etwa 70 Frauen und Männer versammelten sich auf dem Stadtplatz zur „Klardenken“-Kundgebung. Die Abstandsregeln einzuhalten, war hier problemlos möglich.

Bild: Benjamin Schwärzler

Redner auf dem Stadtplatz sehen durch Pandemie-Verordnungen Freiheit, Gesundheit und Demokratie in Gefahr. Die Wahrheit werde unterdrückt, sind sie überzeugt.
11.11.2020 | Stand: 18:21 Uhr

Von „Freiheit“ ist an diesem Nachmittag häufig die Rede auf dem Lindenberger Stadtplatz. Zur Kundgebung der Gruppierung „Klardenken“ begrüßt Loba Salome Pahl „alle Freiheitsmenschen“; zusammengekommen sind etwa 70 Frauen und Männer. Die Rednerinnen und Redner sind sich in der Einschätzung einig, dass die Wahrheit über Corona unterdrückt werde, die Infektionsschutzverordnungen den Bürgern ihre Rechte rauben – und außerdem schlimme Folgen haben.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat