Nach Unwetter im Westallgäu

Unwetter: Hoher Schaden an Wegen in Scheidegg

Bei dem Unwetter im Westallgäu sind Straßen und Wege zu Schaden gekommen.

Bei dem Unwetter im Westallgäu sind Straßen und Wege zu Schaden gekommen.

Bild: Peter Mittermeier

Bei dem Unwetter im Westallgäu sind Straßen und Wege zu Schaden gekommen.

Bild: Peter Mittermeier

Das Unwetter im Westallgäu hat in Scheidegg Schäden verursacht. Vor allem auf Straßen-Banketten und Wegen haben die Wassermassen ihre Spuren hinterlassen.
07.07.2020 | Stand: 12:24 Uhr

Das Unwetter hat in Scheidegg erhebliche Schäden an Wegen angerichtet. Sie summieren sich nach einer Kostenschätzung der Gemeinde auf 20.000 Euro, berichtet Bürgermeister Ulrich Pfanner. Vor allem Bankette und Wege wurden ausgespült.

Bauhof repariert Unwetter-Schäden in Scheidegg

Beschädigt wurden auch die neuen Parkplätze in der Gretenmühle und in Böserscheidegg. Dort riss das Wasser tiefe Furchen in den Kies. Die Schäden hat der Bauhof allerdings bereits am nächsten Tag wieder repariert.

>> "Das Wasser stand bis zu zwei Meter hoch im Keller": Feuerwehr zieht Bilanz des Mittwoch-Unwetters <<

Bilderstrecke

Hagel, Starkregen, Sturm: Unwetter im Westallgäu