Illegaler Waffenbesitz

23-Jähriger macht Schießübungen auf Sportplatz in Wangen

Ein Mann hat in Wangen auf einem Sportplatz mit einem Federdruckgewehr geübt.

Ein Mann hat in Wangen auf einem Sportplatz mit einem Federdruckgewehr geübt.

Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbolfoto)

Ein Mann hat in Wangen auf einem Sportplatz mit einem Federdruckgewehr geübt.

Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbolfoto)

Die Polizei war in besonderer Alarmbereitschaft: Ein Mann machte Schießübungen auf einem Sportplatz in Wangen. Doch die Beamten gaben Entwarnung.
01.04.2021 | Stand: 17:04 Uhr

Er hat Anwohnern und Polizei kurzzeitig einen großen Schrecken eingejagt: In Wangen im Allgäu meldeten Zeugen einen Mann, der am Mittwochnachmittag auf einem Sportplatz in der Spinnereistraße mit einem Gewehr geschossen haben soll.

Polizei Wangen identifiziert Waffe

Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich bei der Waffe um ein Federdruckgewehr, ähnlich wie eines in Schießbuden auf Rummelplätzen. Von ihr ging zwar keine große Gefahr aus, auf dem Gewehr fehlte allerdings eine behördliche Kennzeichnung. Zudem besitzt der 23-Jährige keinen Waffenschein für die inzwischen sichergestellte Waffe. Der Mann muss mit einer Anzeige rechnen.

Lesen Sie auch: Behörden nehmen 34 mutmaßlichen Extremisten Waffen ab