Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hilfe bei Corona-Tests

Wer hilft bei Corona-Tests in Westallgäuer Pflegeheimen?

Vor dem Besuch im Senioren- und Pflegeheim zum kostenlosen Corona-Test: An Weihnachten war das mit Hilfe des BRK möglich. Unser Foto entstand bei der Testaktion in der Alten Turnhalle Heimenkirch.

Vor dem Besuch im Senioren- und Pflegeheim zum kostenlosen Corona-Test: An Weihnachten war das mit Hilfe des BRK möglich. Unser Foto entstand bei der Testaktion in der Alten Turnhalle Heimenkirch.

Bild: Olaf Winkler

Vor dem Besuch im Senioren- und Pflegeheim zum kostenlosen Corona-Test: An Weihnachten war das mit Hilfe des BRK möglich. Unser Foto entstand bei der Testaktion in der Alten Turnhalle Heimenkirch.

Bild: Olaf Winkler

Das Landratsamt wirbt für regelmäßige Testungen vor Ort. Solche kann das Rote Kreuz mit seinen geschulten Ehrenamtlichen derzeit aber nicht leisten.
14.01.2021 | Stand: 12:03 Uhr

Über 200 Frauen und Männer hat der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in Lindau und in Heimenkirch auf Corona getestet. Damit sollten sie vor einem Besuch von Angehörigen in Senioren- oder Pflegeheimen möglichst große Sicherheit erhalten. Bei dieser Testaktion erklärte BRK-Kreisgeschäftsführer Roman Gaißer: „Wir stehen jetzt als schnelle Eingreifgruppe bereit.“ Konkret zum Einsatz sind die 50 eigens für den Schnelltest geschulten Ehrenamtlichen des BRK bislang aber nicht gekommen. Ein solcher sei bei „Hotspots“ möglich, sagt Kreisgeschäftsführer Gaißer auf Anfrage unserer Redaktion. Als „planerisch schwierig“ bezeichnet er jedoch einen regelmäßigen Einsatz in Seniorenheimen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat