Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hilfsaktion aus dem Westallgäu

"Mein Gewissen hätte es nicht zugelassen, da nicht zu helfen"

Davin Benna und Maximilian Sindermann haben in Lindenberg Geld für die Menschen im Ahrtal gesammelt. Davon kauften sie nun Schrauben und Baumaterialien. Bald wollen sie ein zweites Mal ins Überflutungsgebiet reisen.

Davin Benna und Maximilian Sindermann haben in Lindenberg Geld für die Menschen im Ahrtal gesammelt. Davon kauften sie nun Schrauben und Baumaterialien. Bald wollen sie ein zweites Mal ins Überflutungsgebiet reisen.

Bild: David Specht

Davin Benna und Maximilian Sindermann haben in Lindenberg Geld für die Menschen im Ahrtal gesammelt. Davon kauften sie nun Schrauben und Baumaterialien. Bald wollen sie ein zweites Mal ins Überflutungsgebiet reisen.

Bild: David Specht

Zimmermann Maximilian Sindermann (29) half nach den Überflutungen, im Ahrtal aufzuräumen. Bald will er wieder dorthin - mit Schrauben und Holz im Gepäck.
01.09.2021 | Stand: 18:43 Uhr

Schrauben, Holz und Werkzeug: „Das ist es, was die Menschen da oben nun brauchen“, sagt Maximilian Sindermann. Da oben, das ist das rheinland-pfälzische Ahrtal. In der Region richteten die Überflutungen vor etwa sieben Wochen besonders große Schäden an. Bereits Ende Juli war Sindermann in der Region, um zu helfen. Und das möchte er demnächst wieder machen – mit Material zum Wiederaufbau im Gepäck.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar