Diesen Artikel lesen Sie nur mit
European Energy Award

"Wir sind ein grün denkender Gemeinderat": Oberreute investiert in Klimaschutz

Erst vor wenigen Tagen hat Oberreute eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule installieren lassen.

Erst vor wenigen Tagen hat Oberreute eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule installieren lassen.

Bild: Olaf Winkler

Erst vor wenigen Tagen hat Oberreute eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule installieren lassen.

Bild: Olaf Winkler

Für Bürgermeister Stefan Schneider ist Klimaschutz „eine Herzensangelegenheit“. Was der European Energy Award bedeutet und wieviel Geld die Gemeinde in die Hand nimmt.
15.10.2021 | Stand: 09:58 Uhr

Als zweite Westallgäuer Gemeinde nach Scheidegg strebt Oberreute den European Energy Award an. Dabei handelt es sich um ein Zertifizierungsverfahren zu den Klimaschutz-Aktivitäten von Kommunen. Für Bürgermeister Stefan Schneider ist das Thema eine „Herzensangelegenheit“, bekannte er in der Gemeinderatssitzung. Und das Gremium folgte ihm: Einstimmig stimmten die Mitglieder für die Teilnahme. Sie kostet zwar 42 000 Euro. Doch 29 000 Euro fließen als Förderung vom Freistaat zurück.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar