Festival im Westallgäu

Woodstockenweiler 2022 findet am Wochenende statt: 3000 Besucher und 14 Bands erwartet

So ging es beim Woodstockenweiler vor der Corona-Pause zu. Am Wochenende findet das Festival im Westallgäu zum zehnten Mal statt.

So ging es beim Woodstockenweiler vor der Corona-Pause zu. Am Wochenende findet das Festival im Westallgäu zum zehnten Mal statt.

Bild: Susi Donner

So ging es beim Woodstockenweiler vor der Corona-Pause zu. Am Wochenende findet das Festival im Westallgäu zum zehnten Mal statt.

Bild: Susi Donner

Am Samstag steigt Woodstockenweiler zum zehnten Mal und größer als je zuvor. Es sind schon fast alle Karten für das Festival in Hergensweiler verkauft.
23.06.2022 | Stand: 12:28 Uhr

14 Bands, 14 Stunden Musik und mehr Besucher als jemals zuvor: Am Samstag steigt wieder das Woodstockenweiler-Festival. Und weil heuer die zehnte Auflage ansteht, wollen die Macher eins drauf-setzen – mit deutlich mehr Platz, mehr Helfern und mehr Programm. Ihr Plan scheint aufzugehen. Noch nie wurden so viele Karten verkauft wie heuer, teilen die Veranstalter mit. Das deutlich erhöhte Kontingent ist beinahe erschöpft, die Organisatoren erwarten rund 3000 Besucher.

Woodstockenweiler: Das ist das Programm am Samstag

„Musikalisch vielseitig und bewährt familienfreundlich“ soll das Festival am Samstag werden. Mit „Woodys Wiese“ wird ein großer Bereich des neuen Festivalgeländes mit Aktionen für Kinder und Jugendliche bespielt. Diese können im Bastelzelt kreativ werden, Spielangebote nutzen und im Mitmachzirkus ihr artistisches Talent entdecken. Bei der „Engie Eiszeit“ gibt es von 14 bis 17 Uhr „bätschkalte Bollen, für die, die wollen“: Jeder Besucher erhält kostenlos eine Kugel Eis.

Auf zwei Bühnen spielen bekannte Bands, regionale Newcomer und „fein sortierte Perlen“, wie die Macher sagen. Neben Jamaram und Django3000 finden sich im Line-Up auch Gruppen, die in den vergangenen Jahren bereits das Festival gerockt haben, wie The Magic Mumble Jumble oder Adam Wendler. Zum ersten Mal dabei sind beispielsweise die österreichische Rockband The Weight oder die Elektro-Pop-Sängerin IANI.

Shuttlebus fährt von Lindau, Wangen und Lindenberg zum Festivalgelände

Die Veranstalter empfehlen die Anreise mit dem kostenfreien Shuttlebus, der regelmäßig zwischen Lindau, Wangen, Lindenberg und dem Festivalgelände pendelt und in vielen Orten die Festivalgäste einsammelt. Wer mit dem eigenen Auto anreist, kann direkt am Festivalgelände ebenfalls kostenlos parken.

Tickets sind bis Samstag, 11 Uhr, im vergünstigten Vorverkauf unter www.woodstockenweiler.rocks erhältlich sowie bei der Avia-Tankstelle in Hergensweiler – zumindest solange der Vorrat reicht. Restkarten gibt es gegebenenfalls an der Tageskasse.

Lesen Sie auch
##alternative##
Festival

Heiß, heißer, Altstadtsommer in Kaufbeuren

Lesen Sie dazu auch: "Kleine Kunst auf kleinen Plätzen": Beten und Bangen für eine Nacht voller Musik