Getrennt bei Zugfahrt

Zugfahrt nach Kressbronn: Mutter und Tochter werden beim Aussteigen voneinander getrennt

Mutter und Tochter haben ihren Zielort Kressbronn bei Lindau erreicht. Dann schließt sich plötzlich die Tür und die beiden werden getrennt.

Mutter und Tochter haben ihren Zielort Kressbronn bei Lindau erreicht. Dann schließt sich plötzlich die Tür und die beiden werden getrennt.

Bild: Jasper Jacobs (Symbolbild)

Mutter und Tochter haben ihren Zielort Kressbronn bei Lindau erreicht. Dann schließt sich plötzlich die Tür und die beiden werden getrennt.

Bild: Jasper Jacobs (Symbolbild)

Mutter und Tochter werden beim Ausstieg aus dem Zug voneinander getrennt. Eine Polizeibeamtin, die gerade auf dem Weg zur Arbeit ist, führt sie wieder zusammen.
18.01.2021 | Stand: 12:24 Uhr

Am Samstagabend hat eine Bundespolizistin auf ihrer Zugfahrt zum Nachtdienst ein kleines Mädchen in Obhut genommen. Die 2-Jährige und ihre Mutter trennten sich Ausversehen beim Aussteigen am Bahnhof in Kressbronn voneinander.

Mutter und Tochter wurden beim Aussteigen voneinander getrennt

Die uniformierte Beamtin der Bundespolizeiinspektion Kempten befand sich im Regionalexpress von Friedrichshafen zu ihrem Dienstort Lindau. Kurz nach Ausfahrt aus dem Bahnhof Kressbronn bemerkte die Polizistin ein kleines Mädchen, das sich ganz allein im letzten Zugteil befand. Offensichtlich war die Mutter der 2-Jährigen am Bahnhof mit ihrem Gepäck aus dem Zug gestiegen. Noch bevor die 26-Jährige ihre Tochter nachholen konnte, schlossen sich die Türen und der Zug fuhr davon.

Die Polizeibeamtin bringt das Mädchen zur Dienststelle und zurück zur Mutter

Die Beamtin nahm sich des kleinen Fahrgastes an und informierte alle umliegenden Polizeidienststellen. Noch während der Fahrt erhielt die Bundespolizistin einen Rückruf der Leitstelle des Polizeipräsidiums Ravensburg, wo sich die Mutter telefonisch gemeldet hatte. Nach einer kurzen Absprache mit den Landeskollegen nahm die Beamtin das Mädchen mit zur Dienststelle. Nur eine Dreiviertelstunde später traf die Oma des Mädchens im Bundespolizeirevier Lindau ein und holte ihre Enkelin ab, um sie zurück zu ihrer Mutter zu bringen.

Lesen Sie auch: Notbetreuung im Westallgäu: App und Eltern helfen mit