Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ausstellung in Lindenberg

Zwischen Stillleben, Tierporträts und geheimnisvollen Fotografien

WKA 2020

„Winter“ heißt die geheimnisvolle Fotoarbeit von Eva Caroline Dornach.

Bild: Thomas Gretler

„Winter“ heißt die geheimnisvolle Fotoarbeit von Eva Caroline Dornach.

Bild: Thomas Gretler

64 Künstlerinnen und Künstler aus der Region zeigen in der Westallgäuer Kunstausstellung, womit sie sich zur Zeit beschäftigen. Was ins Auge sticht.
25.10.2020 | Stand: 07:53 Uhr

Eines ist der Jury der Westallgäuer Kunstausstellung in diesem Jahr aufgefallen: Die Farben der gezeigten Werke seien im Durchschnitt weniger kräftig. „Die meisten Künstler haben ruhige Farben gewählt“, stellt Ausstellungsleiter Helmut Caprano fest. Was Qualitäten, Motive und Techniken anbelangt, bleibt die Lindenberger Schau freilich auch in ihrer 54. Auflage bunt. Besucher finden unter den 127 präsentierten Arbeiten, geschaffen von 64 Künstlerinnen und Künstlern, viel Ansprechendes. Wer den Westallgäuer Kunstpreis erhält, geben die Volksbank als Stifterin und die Jury in der kommenden Woche bekannt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar