Wetter aktuell fürs Allgäu

Viel Schnee im Allgäu erwartet, Wetterdienst warnt vor Glatteis

Allgäu-Wetter aktuell: So eine Aussicht erwartet nicht nur Autofahrer am Wochenende. Es soll ordentlich schneien.

Allgäu-Wetter aktuell: So eine Aussicht erwartet nicht nur Autofahrer am Wochenende. Es soll ordentlich schneien.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Allgäu-Wetter aktuell: So eine Aussicht erwartet nicht nur Autofahrer am Wochenende. Es soll ordentlich schneien.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Am Samstag und Sonntag soll der Schnee laut Vorhersage in der Region dominieren. Was macht das Wetter ab Montag? Die Sieben-Tage-Wettervorschau für das Allgäu.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
03.12.2021 | Stand: 19:55 Uhr

Am Freitag scheint nach letzten Schneeschauern an den Bayerischen Alpen auch im Süden die Sonne einaml längere Zeit. Hier kann es allerdings auf manchen Straßen noch glatt sein. Mit minus 2 bis plus 6 Grad bleibt es laut Wetterkontor nasskalt. Es weht ein mäßiger bis frischer Wind.

In der Nacht von Freitag auf Samstag breiten sich fast überall Regen-, im Südosten auch Schneeregen- oder Schneefälle aus. Auf einigen Straßen kann es rutschig werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt im gesamten Allgäu vor Glatteis in dre Nacht auf Samstag. Die Luft kühlt sich ab.

Am Samstag gibt es wieder mehr Schnee im Allgäu

Am Samstag ziehen fast überall graue Wolkenfelder vorüber, vereinzelt stören Nebelfelder. Häufig fällt teilweise Regen oder Sprühregen, im Südosten anfangs auch noch Schneeregen oder Schnee. Die Schneeallgrenze sinkt bis zum Abend von 900 bis 1400 auf 600 bis 1000 Metern Höhe. Auf einigen Höhenstraßen und in den Alpen besteht Gefahr von Straßenglätte. Die Höchsttemperaturen erreichen minus 1 bis plus 9 Grad.

In der verbreitet regnerischen Nacht von Samstag auf Sonntag gibt es nur vereinzelt Schneeregen oder Schnee. Die Temperaturen sinken plus 4 bis minus 1 Grad.

Dichte Wolken und weiter Schnee am Sonntag

Auch am Sonntag hat es die Sonne schwer. In vielen Gebieten überwiegen dichte Wolken, sie bringen teils Regen oder Schneeregen, teils Schnee. Nur im äußersten Südosten lassen die Niederschläge nach, und die Wolken können für die Sonne zum Teil auflockern. Die Schneeallgrenze sinkt erst zum Abend wieder bis in tiefere Lagen. Auf einigen Straßen kann es rutschig werden. Mit minus 1 bis plus 6 Grad bleibt es recht kalt.

Gefährlich glatte Straßen am Montag erwartet

Lesen Sie auch
##alternative##
Wetter im Allgäu

Erst Föhn, dann "Föhnung":  Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen am Donnerstag im Allgäu

Die Regen, Schneeregen- oder Schneefälle lassen am Montag im Tagesverlauf nur zum Teil nach. Besonders im Südosten sorgen Schneeregen und Schnee für gefährlich glatte Straßen. Minus 3 bis plus 5 Grad werden erwartet. Es weht ein teils schwacher, teils mäßiger Wind aus West bis Nord.

Alle Infos zur Räumpflicht.

Wie wird das Wetter in den nächsten Tagen? Der Ausblick im Allgäu mit Kempten, Memmingen, Kaufbeuren und Oberstdorf

  • Freitag: Mit bis zu -4 Grad eine frostige Nacht. Am Tag wechselhaft mit Sonnenschein.
  • Samstag und Sonntag: Niederschlag bei teils Minusgraden. Der nächste Schneefall im Allgäu?
  • Montag: Schneeregen- und Schneefälle auch am Montag. Es drohen glatte Straßen.

Bilderstrecke

Wintereinbruch im Allgäu: Eindrücke vom Schnee im Allgäu

Die ausführliche Wettervorhersage für das Allgäu mit Unwetterwarnungen, Regenradar, UV-Index und Biowetter finden Sie hier.

Aktualisiert am 28. November: Noch präsentieren sich die Schneehöhen im Allgäu überschaubar - während es im südlichen Oberallgäu am Freitag und Samstag nur etwas schneite, liegt in der Gegend rund um Dietmannsried schon etwas mehr. Im Unterallgäu sind die Felder und Wiesen - wenn überhaupt - nur leicht gezuckert.

Am Sonntagmorgen warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor glatten Straßen im Allgäu und in ganz Bayern. Vor allem an den Alpen kommt es demnach streckenweise durch Schnee zu Glätte. Dort rechnet der DWD mit bis zu fünf Zentimetern Neuschnee. In den Berchtesgadener Alpen können es bis zu zehn Zentimetern werden. Auch in den übrigen Regionen Bayerns könnten überfrierende Nässe oder geringe Mengen an Schnee zu Glatteis führen.

Winterliche Straßenverhältnisse haben in der Nacht zu Sonntag in mehreren Bundesländern zu Unfällen mit mehreren Verletzten geführt. Auch im Allgäu gab es eine regelrechte Unfallserie, die die Polizei auf Trab hielt.

Allgäu-Wetter: Schneeschauer am Sonntag

Besonders im Oberallgäu und im Ostallgäu soll es bei Temperaturen von plus 1 bis minus 4 Grad am Sonntag wieder schneien. Zum Start in die neue Woche präsentiert sich das Wetter im Allgäu gleichbleibend, dann kann es auch weiter nördlich immer mehr schneien. Für den Dienstag haben die Metereologen verstärkt Niederschläge angekündigt, die in unserer Region in Schnee übergehen dürften.

Das 7-Tage-Wetter im Allgäu mit Kempten, Memmingen, Kaufbeuren und Oberstdorf

  • Sonntag: Schnee- und Glätte, in höheren Lagen bildet sich die Schneedecke weiter aus.
  • Montag und Dienstag: Auch zu Wochenbeginn soll es im Allgäu schneien. Die Temperaturen liegen zwischen +2 und -5 Grad.
  • Mittwoch und Donnerstag: Es wird etwas milder, die Niederschläge nehmen aber zu - es ist mit mehr Schnee zu rechnen.
  • Freitag und Samstag: Das Wochenende startet erneut nasskalt mit Regen und Schneefällen.
  • Sonntag: Viele Wolken und Niederschläge, für Südbayern ist Schnee vorausgesagt.

Bilderstrecke

Zum 1. Advent: Der Schnee ist da im Allgäu

Aktualisiert am Samstag, 27. November: Am gestrigen Freitag war es so weit: Im Allgäu rieselten Flocken nieder, der Schnee war da. Anders präsentiert sich das Wetter von Oberstorf über Kempten bis Kaufbeuren und Memmingen zunächst am Samstagvormittag: Es ist kalt, aber trocken und hin und wieder spitzt sogar die Sonne durch die Wolken.

Im Laufe des Tages soll sich das ändern: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigte an, vom Alpenrand bis nach Niederbayern sei am Samstag oberhalb von 400 Metern mit leichten Schneefällen zu rechnen.

Aktualisiert am Samstag, 20. November: Der Deutsche Wetterdienst warnt am Samstagmorgen vor viel Nebel im Allgäu. Sichtweiten unter 150 Meter sind möglich.

Aktualisiert am Mittwoch, 17. November: Das Wetter im Allgäu zeigt sich am Mittwoch (17. November) erneut von seiner herbstlichen Seite: Viel Nebel prägt am Vormittag das Geschehen - und für den Nachmittag wird die Regenwahrscheinlichkeit mit 60 Prozent angegeben.

Aktualisiert am Freitag, 12. November: Am Freitag anfangs teilweise Frost. Oft den ganzen Tag Nebel oder Hochnebel, kühl. Im Allgäu weitgehend sonnig und mild bei Temperaturen um die 11 Grad. Am Samstag wolkig und zum Nachmittag hin auch regnerisch.

Die ausführliche Wettervorhersage für das Allgäu mit Unwetterwarnungen, Regenradar, UV-Index und Biowetter finden Sie hier.

Aktualisiert am Montag, 8. November, 7.45 Uhr: Am Montag zeigt sich westlich des Rheins und im Süden Deutschlands ein Mix aus Sonne und teils dichten Wolken. Mit Höchsttemperaturen von 3 bis 12 Grad gibt es laut Wetterkontor kaum Veränderungen zum Wochenende. Es weht im Süden Deutschlands ein schwacher, sonst mäßiger Wind aus West bis Nord.

In der Nacht von Montag auf Dienstag klart der Himmel im Süden auf, gebietsweise sind die Sterne zu sehen. Am Alpenrand können die Temperaturen auf minus 6 Grad absinken.

Am Dienstag bleibt es tocken, vereinzelt zeigt sich im Süden die Sonne. Bei 4 bis 12 Grad am Nachmittag bleiben die Temperaturen nahezu unverändert. Im Süden weht ein leichter Wind aus Ost.

Am Mittwoch wechseln sich Sonne und Wolken ab. Mit Temperaturen von 5 bis 12 Grad am Nachmittag wird es ein wenig wärmer. Ein schwacher Ost- bis Nordwind weht im Süden.

Wie wird der Winter 2021/2022 in Deutschland? Das sagen ein Schnee-Orakel und der amerikanische Wetterdienst NOAA.

Bilderstrecke

So wirkt sich der Klimawandel auf das Allgäu aus