7-Tage-Wetter für das Allgäu

Goldener Oktober? - So wird das Wetter diese Woche im Allgäu

Wetter im Allgäu: Auch am Wochenende ist es weiterhin regnerisch im Allgäu. Erst am Montag könnte es trockener und sonniger werden.

Wetter im Allgäu: Auch am Wochenende ist es weiterhin regnerisch im Allgäu. Erst am Montag könnte es trockener und sonniger werden.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Wetter im Allgäu: Auch am Wochenende ist es weiterhin regnerisch im Allgäu. Erst am Montag könnte es trockener und sonniger werden.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Im Allgäu zeigt sich am Dienstag nach dem Frühnebel wieder die Sonne. Wie es mit dem Wetter weitergeht, lesen Sie hier.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
04.10.2022 | Stand: 13:18 Uhr

Der Feiertag am Montag hat im Allgäu eine Wetterwende zum Guten eingeleitet. Heute am Dienstag setzt sich der Trend fort. Ist der mitunter sehr dichte Frühnebel weg, bleibt es überwiegend bedeckt - aber regnen soll es nicht. Auch die Sonne lässt sich zwischendurch blicken. Die Temperaturen steigen am Nachmittag bis auf 19 Grad.

Noch am vergangenen Wochenende hatte der Deutsche Wetterdienst vor teilweise schweren Sturmböen in den höheren Lagen im Allgäu gewarnt. Welche Wetterwarnungen aktuell gelten, lesen Sie hier.

Bilderstrecke

Der erste Schnee 2022 in den Allgäuer Alpen

So war das Wetter an den letzten Wiesn-Tagen

Die Wiesn hatte in diesem Jahr kein Glück mit dem Wettergott. Der Auftakt war verregnet, später war es so kalt, dass sogar Glühwein ausgeschenkt wurde. Ein paar schöne Tage gab es zwar schon und zu diesen zählte auch der Wiesn-Abschluss am Montag.

7-Tage-Ausblick: Das Wetter für Memmingen, Kaufbeuren bis Kempten und Oberstdorf

Wie wird das Wetter in Oberstdorf, Kempten, in Memmingen und in Kaufbeuren in den nächsten Tagen? Hier das 7-Tage-Wetter fürs Allgäu

  • Dienstag, 4. Oktober: Nach Auflösung des Frühnebels bleibt es überwiegend bedeckt, aber trocken mit zweitweise Sonnenschein. Höchsttemperatur am späten Nachmittag: 17 Grad in Kempten.
  • Mittwoch, 5. Oktober: Bis zu zehn Stunden scheint die Sonne. Die Temperaturen steigen in Memmingen, Immenstadt und Wangen auf bis zu 24 Grad. Mittelberg kommt auf 18 Grad, Buchloe erreicht 19.
  • Donnerstag, 6. Oktober: Die Menschen im Allgäu freuen sich auf einen schönen Tag. Auch wenn die Wolken wieder mehr und mehr die Oberhand gewinnen. Es bleibt trocken. Das Thermometer klettert noch einmal auf bis zu 20 Grad.
  • Freitag, 7. Oktober: Für den Freitag wird teilweise länger Nebel oder Hochnebel vorhergesagt. Anschließend wird es durchaus sonnig bei Temperaturen bis 21 Grad in Wangen.
  • Samstag, 8. Oktober: Pünktlich zum Wochenende ist es vorbei mit dem schönen Herbstwetter. Es wird wechselhaft mit Wolken, Sonne - und auch Regen.
  • Sonntag, 9. Oktober: Es geht wieder bergauf. Der Regen verzieht sich und macht Platz für mehr Sonne.
  • Montag, 10. Oktober: Ein fast perfekter Wochenstart mit beinahe elf Stunden Sonnenschein wartet.

August war einer der wärmsten Monate in Bayern

Mit dem August war der meteorologische Sommer zu Ende gegangen. Er war bayernweit der zweitwärmste und sonnigste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Zahl der Sonnenstunden war rekordverdächtig hoch. So schien die Sonne am Alpenrand um 20, im Unterland sogar um bis zu 40 Prozent mehr als üblich.

Es war auch erheblich wärmer als in den meisten früheren Jahren. Die Durchschnittstemperatur des gesamten Sommers lag beispielsweise in Kempten bei 18,5 Grad. Das sind 2,8 Grad mehr als in der international gültigen Referenzperiode von 1961 bis 1990.

Der erste Schnee ist oberhalb von 1500 Metern gefallen. Wie lange es in den Bergen wohl weiß bleibt?
Der erste Schnee ist oberhalb von 1500 Metern gefallen. Wie lange es in den Bergen wohl weiß bleibt?
Bild: Benedikt Siegert (Archiv)

Drohen wieder heftige Gewitter und Unwetter? Nähere Informationen dazu und alle aktuellen Wetterwarnungen für das Allgäu lesen Sie immer hier.

Mehr zum Wetter in der Region lesen Sie auch in unserem Wetter-Special mit Biowetter, Regenradar, UV-Index und Ozonbelastung.