Diesen Artikel lesen Sie nur mit
PCR-Tests auf das Coronavirus

Wie kann es zu falschen Corona-Tests kommen? Allgäuer Experten über die Gründe

Falsch-negative Corona-Tests kommen laut Allgäuer Medizinern „immer wieder vor“. Ein Grund könne sein, dass die Infektion noch zu frisch ist und die „Virusmenge“ noch nicht ausreicht.

Falsch-negative Corona-Tests kommen laut Allgäuer Medizinern „immer wieder vor“. Ein Grund könne sein, dass die Infektion noch zu frisch ist und die „Virusmenge“ noch nicht ausreicht.

Bild: Symbolfoto: Ralf Lienert

Falsch-negative Corona-Tests kommen laut Allgäuer Medizinern „immer wieder vor“. Ein Grund könne sein, dass die Infektion noch zu frisch ist und die „Virusmenge“ noch nicht ausreicht.

Bild: Symbolfoto: Ralf Lienert

Laut Allgäuer Experten kommen falsch-negative Corona-Tests immer wieder vor - und das sei sehr gefährlich. Aber auch falsch-positive Ergebnisse gibt es.
06.11.2020 | Stand: 06:12 Uhr

Ein Patient ist krank, zeigt die typischen Symptome von Covid-19 – doch der Corona-Test fällt negativ aus. Solche falsch-negativen Tests kommen laut dem Infektiologen Dr. Matthias Sauter vom Klinikumverbund Allgäu „immer wieder vor“. Wenn Patienten aufgrund eines solchen Tests sich in falscher Sicherheit wiegen, könne das „sehr gefährlich“ sein. Der Facharzt berichtet außerdem von infizierten Patienten, die nicht an Lungenproblemen, sondern an Magen-Darm-Erkrankungen leiden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat